Glaubt ihr eure Makel sind real und alle lügen euch an, oder

... hier können umfragen zum thema "dysmorphophobie" gestartet werden

Moderatoren: StillAlive, carsten

Was glaubt ihr?

Ja meine Makel sehe nur ich so schlimm
6
18%
Nein ich sehe meine Makel so wie sie sind und die anderen wollen mich nicht verletzen und lügen
28
82%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 34

lalalele
Poweruser
Beiträge: 216
Registriert: Fr Mär 18, 2011 6:24 pm

Glaubt ihr eure Makel sind real und alle lügen euch an, oder

Beitrag von lalalele » Fr Sep 13, 2013 9:36 am

glaubt ihr sie sind nicht real oder einfach nur harmlos und normal?

spiegelei
alter Hase
Beiträge: 1426
Registriert: So Nov 07, 2010 12:34 am
Wohnort: Nrw

Beitrag von spiegelei » Fr Sep 13, 2013 4:12 pm

Ich bin überhaupt erst darauf gekommen, dass bestimmte Stellen an mir so auffällige Makel sind, indem mich andere darauf hingewiesen haben. Vorher war ich da recht entspannt und habe mir nicht so viele Gedanken über die Stellen gemacht. Bei mir sind die Makel auf jeden Fall real, nur der große Leidensdruck und das Vermeidungsverhalten, was ich dadurch habe, müssten eigenlich nicht sein. Ich sollte mich einfach mit den Makeln abfinden. :? Ich denke, in dieser Hinsicht kann man bei mir von Dysmo sprechen. Also ich bilde mir nicht ein, dass irgendwelche eigentlich schönen Stellen entstellt sind, sondern es sind wirkliche auch für andere auffällige Makel, die generell als hässlich gelten, nur sollte ich mich nicht so sehr dadurch einschränken lassen, wie ich es tue. Und mich vlt. auch nicht nur so punktuell wahrnehmen.
how far you are from home

lalalele
Poweruser
Beiträge: 216
Registriert: Fr Mär 18, 2011 6:24 pm

Re: Glaubt ihr eure Makel sind real und alle lügen euch an,

Beitrag von lalalele » Sa Sep 14, 2013 7:32 am

glaubt ihr sie sind real oder einfach nur harmlos und normal?

lalalele
Poweruser
Beiträge: 216
Registriert: Fr Mär 18, 2011 6:24 pm

Beitrag von lalalele » Sa Sep 14, 2013 7:34 am

spiegelei hat geschrieben:Ich bin überhaupt erst darauf gekommen, dass bestimmte Stellen an mir so auffällige Makel sind, indem mich andere darauf hingewiesen haben. Vorher war ich da recht entspannt und habe mir nicht so viele Gedanken über die Stellen gemacht. Bei mir sind die Makel auf jeden Fall real, nur der große Leidensdruck und das Vermeidungsverhalten, was ich dadurch habe, müssten eigenlich nicht sein. Ich sollte mich einfach mit den Makeln abfinden. :? Ich denke, in dieser Hinsicht kann man bei mir von Dysmo sprechen. Also ich bilde mir nicht ein, dass irgendwelche eigentlich schönen Stellen entstellt sind, sondern es sind wirkliche auch für andere auffällige Makel, die generell als hässlich gelten, nur sollte ich mich nicht so sehr dadurch einschränken lassen, wie ich es tue. Und mich vlt. auch nicht nur so punktuell wahrnehmen.
hmm ok und womit genau hast du ein Problem? Was genau haben dir andere darüber gesagt? Vielleicht ist es gar nicht hässlich sondern einfach nur ein bisschen anders??

Matschgesicht

Beitrag von Matschgesicht » Sa Sep 14, 2013 9:23 am

Sie sind real und keiner lügt mich an! :lol: ...

Sarah84

Beitrag von Sarah84 » Sa Sep 14, 2013 12:32 pm

Ich habe mal ersters angeklickt weil ich von meinem Umfeld und hier im Forum zu 100% dasselbe gesagt bekomme. Meine Nase ist groß ja, aber jetzt nicht so dass ich deshalb nicht hübsch wäre. Und das mit meiner Figur scheint auch eindeutig Einbildung zu sein. Wie auch immer, das hilft mir im Prinzip auch nicht wirklich weiter. Ich versuche mir täglich einzuhämmern dass es doch schwachsinnig ist mich als hässlich zu empfinden wenn ich jedes mal, sobald ich das Haus verlasse, vom männlichen Geschlecht angegeiert werde als wäre ich sonstwas für eine Prominente. Klar, da könnte ich mir jetzt auch wieder sagen dass die glotzen weil ich ja so hässlich bin. Kann aber gar nicht sein, da gibts so ein paar gewisse Gegenbeispiele, würde aber jetzt den Rahmen sprengen. Das Gefühl ist aber trotzdem da. Und wenn ich in den Spiegel schaue ist mein Gedanke eigentlich immer derselbe "Oh Gott, wie seh ich denn aus! Wer bitteschön findet DAS denn schön?!".
Es gibt nur sporadisch mal einen Moment an dem ich mich hübsch finde aber sobald ich meine Nase von anderen Blickwinkeln oder noch schlimmer AUF FOTOS betrachte ist alles wieder dahin. Und da können mir noch so viele sagen ich wäre hübsch trotz der Nase, ach das ist alles so ein blablabla. Ich finde mich scheiße, ich komme auf meine Makel nicht klar und fertig. Ich sehe zwar auf der Strasse viele Frauen die hässlicher sind als ich aber das tröstet mich auch nicht weil es ja diejenigen gibt die um einiges hübscher sind. Das wird mir immer meine Stimmung versauen.

spiegelei
alter Hase
Beiträge: 1426
Registriert: So Nov 07, 2010 12:34 am
Wohnort: Nrw

Beitrag von spiegelei » Mo Sep 16, 2013 11:54 am

lalalele hat geschrieben:hmm ok und womit genau hast du ein Problem? Was genau haben dir andere darüber gesagt? Vielleicht ist es gar nicht hässlich sondern einfach nur ein bisschen anders??
Meine Nase. Ein Typ meinte mal im Internet zu einem Foto von mir, dass ich so eine große Nase habe und Männer nur auf Stupsnasen stehen. Bis zu dem Zeitpunkt hatte ich meine Nase nie als Makel gesehen und mir keine Gedanken darüber gemacht, in was für Perspektiven ich mich knipse. Dann hatte ich vor Jahren mal ne Freundin, die immer einen draufgesetzt hat, und meinte, was für eine riesen Nase ich habe, würde in echt noch größer als auf Fotos aussehen, sie würde mein Aussehen nehmen, aber nicht meine Nase, ich hätte mit der und der Ähnlichkeit, aber natürlich bis auf die Nase usw.

Das andere ist eine Stelle am Körper, worüber ich hier im offenen Bereich nicht schreiben will. ;)

Also die eigene negative Wahrnehmung muss nicht unbedingt als Erstes da sein. Man kann auch überhaupt erst durch die Kommentare von anderen auf irgendwelche (realen) Makel aufmerksam gemacht werden. Nur das starke Vermeidungsverhalten, das man dadurch bekommt, ist natürlich nicht gerade gesund und übertrieben. :?
how far you are from home

lalalele
Poweruser
Beiträge: 216
Registriert: Fr Mär 18, 2011 6:24 pm

Beitrag von lalalele » Sa Sep 21, 2013 5:01 pm

Sarah84 hat geschrieben:Ich habe mal ersters angeklickt weil ich von meinem Umfeld und hier im Forum zu 100% dasselbe gesagt bekomme. Meine Nase ist groß ja, aber jetzt nicht so dass ich deshalb nicht hübsch wäre. Und das mit meiner Figur scheint auch eindeutig Einbildung zu sein. Wie auch immer, das hilft mir im Prinzip auch nicht wirklich weiter. Ich versuche mir täglich einzuhämmern dass es doch schwachsinnig ist mich als hässlich zu empfinden wenn ich jedes mal, sobald ich das Haus verlasse, vom männlichen Geschlecht angegeiert werde als wäre ich sonstwas für eine Prominente. Klar, da könnte ich mir jetzt auch wieder sagen dass die glotzen weil ich ja so hässlich bin. Kann aber gar nicht sein, da gibts so ein paar gewisse Gegenbeispiele, würde aber jetzt den Rahmen sprengen. Das Gefühl ist aber trotzdem da. Und wenn ich in den Spiegel schaue ist mein Gedanke eigentlich immer derselbe "Oh Gott, wie seh ich denn aus! Wer bitteschön findet DAS denn schön?!".
Es gibt nur sporadisch mal einen Moment an dem ich mich hübsch finde aber sobald ich meine Nase von anderen Blickwinkeln oder noch schlimmer AUF FOTOS betrachte ist alles wieder dahin. Und da können mir noch so viele sagen ich wäre hübsch trotz der Nase, ach das ist alles so ein blablabla. Ich finde mich scheiße, ich komme auf meine Makel nicht klar und fertig. Ich sehe zwar auf der Strasse viele Frauen die hässlicher sind als ich aber das tröstet mich auch nicht weil es ja diejenigen gibt die um einiges hübscher sind. Das wird mir immer meine Stimmung versauen.
hmm.. wann hat die Dysmo bei dir angefangen und wie? wie lebst du dein Leben mit der Krankheit?

lalalele
Poweruser
Beiträge: 216
Registriert: Fr Mär 18, 2011 6:24 pm

Beitrag von lalalele » Sa Sep 21, 2013 5:03 pm

spiegelei hat geschrieben:
lalalele hat geschrieben:hmm ok und womit genau hast du ein Problem? Was genau haben dir andere darüber gesagt? Vielleicht ist es gar nicht hässlich sondern einfach nur ein bisschen anders??
Meine Nase. Ein Typ meinte mal im Internet zu einem Foto von mir, dass ich so eine große Nase habe und Männer nur auf Stupsnasen stehen. Bis zu dem Zeitpunkt hatte ich meine Nase nie als Makel gesehen und mir keine Gedanken darüber gemacht, in was für Perspektiven ich mich knipse. Dann hatte ich vor Jahren mal ne Freundin, die immer einen draufgesetzt hat, und meinte, was für eine riesen Nase ich habe, würde in echt noch größer als auf Fotos aussehen, sie würde mein Aussehen nehmen, aber nicht meine Nase, ich hätte mit der und der Ähnlichkeit, aber natürlich bis auf die Nase usw.

Das andere ist eine Stelle am Körper, worüber ich hier im offenen Bereich nicht schreiben will. ;)

Also die eigene negative Wahrnehmung muss nicht unbedingt als Erstes da sein. Man kann auch überhaupt erst durch die Kommentare von anderen auf irgendwelche (realen) Makel aufmerksam gemacht werden. Nur das starke Vermeidungsverhalten, das man dadurch bekommt, ist natürlich nicht gerade gesund und übertrieben. :?
Hat man dir mehrmals gesagt dass deine Nase hässlich ist ? oder hat man nur auf die Form/Größe hingewiesen? Hast du andere schon direkt gefragt?

franziskus30
User
Beiträge: 61
Registriert: Mo Jun 28, 2010 11:47 pm

Beitrag von franziskus30 » Sa Sep 21, 2013 5:15 pm

Meine makel sind real! Habe eine hässliche Gesichtsform und bin mit 1,75m zu klein geraten. Ich wurde deshalb schon oft dirket oder indirekt beleidigt. menschen die einen etwas nahe stehen, lügen glaube eher - da sie mich nicht verletzen wollen.

lalalele
Poweruser
Beiträge: 216
Registriert: Fr Mär 18, 2011 6:24 pm

Beitrag von lalalele » Sa Sep 21, 2013 5:24 pm

franziskus30 hat geschrieben:Meine makel sind real! Habe eine hässliche Gesichtsform und bin mit 1,75m zu klein geraten. Ich wurde deshalb schon oft dirket oder indirekt beleidigt. menschen die einen etwas nahe stehen, lügen glaube eher - da sie mich nicht verletzen wollen.
1,75 finde ich nicht so klein! Was genau hat man dir denn gesagt bezpglich deiner Gesichtsform??

franziskus30
User
Beiträge: 61
Registriert: Mo Jun 28, 2010 11:47 pm

Beitrag von franziskus30 » Sa Sep 21, 2013 5:47 pm

hallo lalalele,

nie etwas genaues, ich habe einfach nur oft das wort du bist hässlich an den kopf geworfen bekommen, sprich Körperform kann es bei mir nicht sein, denn die ist nicht adonis, aber schon halbwegs sportlich.

ich meine zu glauben, hm, wie soll ich das erklären, ich versuche es mal...

- ich bin nicht bubi im gesicht, aber nicht so kernig männlich...man sagte früher oft süss, wobei das durch die depressionen nun auch ins hässliche geht.

- meine haare sind nicht mehr so toll, also kann nur eine frisur tragen..haare wie sie liegen machen bei mir viel aus

- mein gesicht ist kein mondgesicht, aber es ist schon voll, habe hohe wangenknochen

- ist alles symetrisch, keine auffälige nase oder Ohren ect...eben echt die form, das seitenprofil ist sehr schlimm, hab irgednwie nen riesen gesicht glaub ich :(

- ich soll schöne augen haben, aber das weisst du sicher selbst, wenn man mit sich nicht zufrieden ist..ist einen das mit den augen egal.

lalalele
Poweruser
Beiträge: 216
Registriert: Fr Mär 18, 2011 6:24 pm

Beitrag von lalalele » Sa Sep 21, 2013 5:57 pm

franziskus30 hat geschrieben:hallo lalalele,

nie etwas genaues, ich habe einfach nur oft das wort du bist hässlich an den kopf geworfen bekommen, sprich Körperform kann es bei mir nicht sein, denn die ist nicht adonis, aber schon halbwegs sportlich.

ich meine zu glauben, hm, wie soll ich das erklären, ich versuche es mal...

- ich bin nicht bubi im gesicht, aber nicht so kernig männlich...man sagte früher oft süss, wobei das durch die depressionen nun auch ins hässliche geht.

- meine haare sind nicht mehr so toll, also kann nur eine frisur tragen..haare wie sie liegen machen bei mir viel aus

- mein gesicht ist kein mondgesicht, aber es ist schon voll, habe hohe wangenknochen

- ist alles symetrisch, keine auffälige nase oder Ohren ect...eben echt die form, das seitenprofil ist sehr schlimm, hab irgednwie nen riesen gesicht glaub ich :(

- ich soll schöne augen haben, aber das weisst du sicher selbst, wenn man mit sich nicht zufrieden ist..ist einen das mit den augen egal.
hmm ok klingt für mich nicht hässlich, wie hat das bei dir den angefangen?

franziskus30
User
Beiträge: 61
Registriert: Mo Jun 28, 2010 11:47 pm

Beitrag von franziskus30 » Sa Sep 21, 2013 6:12 pm

ui, da uss ich leider bissle ausholen, ich mache es aber so kurz wie möglich. abe rich freue mich sehr, dass ich mich mal austauschen kann.

In der Schulzeit bis zum 18 lebensjahr wurde ich wegen meinen aussehen wenig beleidigt bzw. es kamen mal sprüche die ich aber nicht so an mich heranlies, hatte aber freunde und meinen sport den ich liebte. war sehr sport tallentiert und immer schulbester, vllt deswegen auch kein aussenseiter.

mit ca. 18 verlor ich meine familie, sprich meine mama und paar wochen später meine oma und dann mein opa, andere hatte ich nicht mehr. daraufhin ging es mir sehr schlecht, körperlich total fertig, war in mich gekehrt und hatte nur noch panikattaken und schreckliche todesangst. Ich wurde in der schule sehr schlecht und sport ging auch nicht mehr.

ich quälte mich mit inneren schmerzen dann durch eine ausbildung, war immer müde, sehr fertig eben und in der zeit fing es auch an, dass ich dolle beleidigt wurde. steckte sozusagen immer mehr ein ect. ich war schon imer ein ruhiger lieber, abe rnicht still, aber wurde dann imer zurückhaltender.

hatte dann wieder kraft bzw. wollte ich wieder nach vorne schauen, aber eben noch gezeichnet, bin ein emotionaler mensch der echt die harmonie sucht. das war aber auch schon vor dem zwischenfall.

naja, bis jetzt wurd eich dann in beziehungen bzw. kontakten nur beleidigt, sodass ich immer wieder in die depression falle.

daraus hat sich nun eine soziale phobie entwickelt, bei netto zitter ich innerlich und da die meisten männer sowie viele frauen auch größer als ich sind fühle ich mich minderwertig.

naja nun denke ich nur an mein schrecklich aussehen und andere dinge kann ich nicht mehr anpacken, hört sich immer echt doof an, jedoch lastet dieser gedanke an mein aussehen sehr an mir.

Fazit: ich kannte diese beleidigungen lange nicht bzw. nicht so massive, ich war zuvor auch kein mensch der andere fertig machte, alos mit mobbte...naja nun war ich dann im erwachsenen alter eben das opfer.

lalalele
Poweruser
Beiträge: 216
Registriert: Fr Mär 18, 2011 6:24 pm

Beitrag von lalalele » Sa Sep 21, 2013 6:17 pm

franziskus30 hat geschrieben:ui, da uss ich leider bissle ausholen, ich mache es aber so kurz wie möglich. abe rich freue mich sehr, dass ich mich mal austauschen kann.

In der Schulzeit bis zum 18 lebensjahr wurde ich wegen meinen aussehen wenig beleidigt bzw. es kamen mal sprüche die ich aber nicht so an mich heranlies, hatte aber freunde und meinen sport den ich liebte. war sehr sport tallentiert und immer schulbester, vllt deswegen auch kein aussenseiter.

mit ca. 18 verlor ich meine familie, sprich meine mama und paar wochen später meine oma und dann mein opa, andere hatte ich nicht mehr. daraufhin ging es mir sehr schlecht, körperlich total fertig, war in mich gekehrt und hatte nur noch panikattaken und schreckliche todesangst. Ich wurde in der schule sehr schlecht und sport ging auch nicht mehr.

ich quälte mich mit inneren schmerzen dann durch eine ausbildung, war immer müde, sehr fertig eben und in der zeit fing es auch an, dass ich dolle beleidigt wurde. steckte sozusagen immer mehr ein ect. ich war schon imer ein ruhiger lieber, abe rnicht still, aber wurde dann imer zurückhaltender.

hatte dann wieder kraft bzw. wollte ich wieder nach vorne schauen, aber eben noch gezeichnet, bin ein emotionaler mensch der echt die harmonie sucht. das war aber auch schon vor dem zwischenfall.

naja, bis jetzt wurd eich dann in beziehungen bzw. kontakten nur beleidigt, sodass ich immer wieder in die depression falle.

daraus hat sich nun eine soziale phobie entwickelt, bei netto zitter ich innerlich und da die meisten männer sowie viele frauen auch größer als ich sind fühle ich mich minderwertig.

naja nun denke ich nur an mein schrecklich aussehen und andere dinge kann ich nicht mehr anpacken, hört sich immer echt doof an, jedoch lastet dieser gedanke an mein aussehen sehr an mir.

Fazit: ich kannte diese beleidigungen lange nicht bzw. nicht so massive, ich war zuvor auch kein mensch der andere fertig machte, alos mit mobbte...naja nun war ich dann im erwachsenen alter eben das opfer.
du hast schon einiges mitmachen müssen :( hast du einen Vater oder eine andere Bezugsperson? Gehst du arbeiten?

Antworten