... für die einsamen herzen

Moderatoren: StillAlive, SnowWhite, carsten

Benutzeravatar
Trottelumme
alter Hase
Beiträge: 5096
Registriert: Di Jul 06, 2010 10:43 am

Beitrag von Trottelumme » Fr Aug 28, 2015 9:32 pm

Ich muss mir einfach mal was von der Seele schreiben, vielleicht kommentiert ja der eine oder andere von euch oder kann mir von seinen Erfahrungen berichten...


Alles fing gegen Weihnachten 2013 an. Unsere zukünftige Umschülerin sollte auf der Weihnachtsfeier des Büros dabei sein. Ich war damals 20 und wusste nur, dass sie bildhübsch und 30 Jahre alt ist, obwohl sie wie 25 aussah. Jedenfalls sah ich sie dort zum ersten Mal und fiel sofort aus allen Socken (sagt man das so?)

Zunächst habe ich nur ihr Äußeres bewundert. Etwa 4 Monate später begann dann ihr Praktikum bei uns. Ich, als fast fertiger Azubi hatte viel mit ihr zu tun, ich war quasi ihre erste Anlaufstelle bei Fragen und wir verstanden uns prima. Ich merkte mit der Zeit, wie warmherzig sie war, und hatte sie einfach gern um mich rum.

Irgenwann fing sie an, einige Male auf der Arbeit entschuldigt zu fehlen, sie hatte Arzttermine. Ich dachte mir nichts dabei, auch als sie wegen eines wichtigen Termins den Betriebsausflug absagen musste, dachte ich mir nichts dabei. Wohl nur irgendwas unangenehmes, geht mich aber nichts an. Ich hätte nie gedacht dass sie in dem Moment noch garnicht wusste ob sie 32 wird. Erst im Nachhinein erfuhr ich, dass bei diesem Termin die Art ihres Krebses festgestellt werden sollte.

In dem Moment als sie mir erzählte, dass sie vielleicht eine unheilbare Art von Krebs hatte, dämmerte es mir plötzlich. Ich hatte unglaubliche Angst sie zu verlieren, mir wurde plötzlich klar wie sehr sie mir tatsächlich bedeutete. Als dann endlich das Ergebnis da war, es handele sich um eine relativ unproblematische Form und nach der Behandlung klar war, dass alle Krebszellen weg waren, war ich vermutlich erleichterter als sie.

Schließlich begann mein Studium und ich verließ das Büro. Zum (temporären) Abschied schenkte ich ihr ein Plüsch-Alpaca (ein Insider) und zu meinem Erstaunen hatte sie auch etwas für mich. Nüsse und Studentenfutter, mühevoll eingepackt und eine kleine Karte, in der sie schreibt dass ich ihr fehlen werde. Mittlerweile fast schon mein wertvollster Besitz. Auf meiner Abschiedsfeier im Büro blieb sie auch bis zum Schluss und schien auch sehr traurig. Ab und zu schrieben wir dann während des Semesters über What'sApp. Ich habe schon das Gefühl dass sie mich gut leiden kann.

Dann war das Semester rum, und ich arbeitete einige Wochen während der Ferien im Büro. In dieser Zeit hatte sie gerade ihre Abschlussprüfungen und ich schenkte ihr ein kleines Büchlein mit Mutmachsprüchen sowie einen Nerventee^^ Da hat sie sich gefreut, insgesamt verstanden wir uns weiterhin gut, und es begann wieder ein Semester und ich musste mich erneut verabschieden.

Und nun sind wieder Ferien und ich arbeite erneut für 6 Wochen. Irgendetwas ist anders. Zunächst einmal, seit ich sie wiedergesehen habe scheinen meine Gefühle für sie noch um einiges gestiegen zu sein. Mittlerweile kann ich an nichts anderes mehr denken, fühle mich ständig traurig und leer. Wenn sie mich anlächelt, ist es als würde Farbe in meine graue Welt strömen. Für einige Momente bin ich tatsächlich glücklich, ein Gefühl was ich schon garnicht mehr zu kennen glaubte.

Aber ihr Verhalten mir gegenüber ist anders. Wir reden kaum noch, was vermutlich daran liegt dass sie jetzt als Angestellte und da gerade Personalmangel herrscht sehr viel zu tun hat. Allgemein verlässt gerade kaum jemand im Büro sein Zimmer.

Ich liste einfach mal die Dinge auf, die mir so im Gedächtnis geblieben sind:

Sie hat in der Berufsschule einen Bekannten von mir getroffen und sie haben über mich geredet. Sie meinte sie sei sauer geworden weil er blöde Sachen über mich geredet hat, und meinte zu mir sie hätte ihm mal sagen sollen dass wir seit 6 Monaten zusammen sind.

Sie kommt ab und zu auf mein Alter zu sprechen, und die Tatsache dass uns 10 Jahre trennen. Dann hat sie so einen merkwürdigen Blick drauf.

Ich weiß nicht, ob sie einen Freund hat. Sie ist jedenfalls mit ihrer Familie in Urlaub geflogen und hat in der Mittagspause aufgezählt wer alles mitkommt. Dabei erwähnte sie "Mein Freu....ähh ich meinte ein Freund von meinem Cousin" und drehte dabei kurz ihren Kopf zu mir. Vielleicht ist das ihr Freund, vielleicht hat sie sich versprochen, aber irgendwie hatte ich das Gefühl sie musste dabei an mich denken als sie "mein Freund" gesagt hat. Meine erste Theorie: Sie hat gemerkt dass ich sie mag und hat sich korrigiert um mir nicht weh zu tun. Zweitens: Sie hat sich versprochen. Ja, ich überanalysiere immer alles.

Sie schaut in der Mittagspause immer an mir vorbei, so als hätte sie Angst mich anzusehen.

Bevor sie in Urlaub flog, fragte sie mich wie lange ich noch da bleibe, und schien sichtlich erleichtert dass ich bei ihrer Rückkehr noch ein paar Wochen da bin.

Wenn ich mit ihr rede und lächle, strahlt sie immer zurück. So süß.


Ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Ich interpretiere mittlerweile Haufenweise Zeugs in alltägliche Dinge. Ich würde ihr so gerne sagen was für ein toller Mensch sie ist, manchmal sage ich ihr auch was sie alles gut macht wenn sie mal wieder so selbstunsicher ist. Ich habe das Gefühl sie findet sich selbst nicht so besonders toll.
Vielleicht lasse ich es einfach raus? Aber dann müsste ich mir eine neue Arbeit suchen. Ich weiß ja, dass es Blödsinn ist an eine Chance zu glauben. Was will eine 32 Jahre alte Frau mit einem kleinen Studenten der an der Kasse noch seinen Ausweis vorzeigen muss wenn er Bier kaufen will und der noch nicht mal eine Frau geküsst hat, weil er so hässlich ist? Aber da ist immer diese zweite Stimme in meinem Kopf. Was, wenn sie das selbe denkt? "Was will ein 22-Jähriger mit einer alten Frau wie mir, wo an der Uni doch so viele junge Mädchen herumlaufen?" Es ist hoffnungslos, aber meine Illusionen halten mich über Wasser.

Vermutlich verliebe ich mich einfach in jede Frau, die ein bisschen nett zu mir ist.
Life is strange

Benutzeravatar
Trottelumme
alter Hase
Beiträge: 5096
Registriert: Di Jul 06, 2010 10:43 am

Beitrag von Trottelumme » Fr Aug 28, 2015 9:33 pm

Toll, der Titel ist verkackt worden.
Life is strange

Benutzeravatar
Trottelumme
alter Hase
Beiträge: 5096
Registriert: Di Jul 06, 2010 10:43 am

Beitrag von Trottelumme » Fr Aug 28, 2015 9:37 pm

Oh, letztens waren wir die letzten im Büro und sie wollte abschließen und hat mich gefragt, was ich denn am Wochenende so vor habe. Vielleicht wollte sie ja wissen ob ich eine Freundin habe oder so :lol:
Life is strange

against_all
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Sa Aug 22, 2015 12:18 am

Beitrag von against_all » Sa Aug 29, 2015 1:41 pm

Du sagst, Du hättest noch nie eine Frau geküsst. Was hast Du dann noch zu verlieren?
Entweder Du lebst mit der immerwährenden Frage, ob sie Dich auch wohl so mag wie Du sie, oder Du spielst einfach mit offenen Karten und sagst ihr was los ist - ich würde letzteres tun. Dann hast Du vielleicht bei ihr verschissen oder auch nicht. Ob sie dann einen Freund hat wirst Du dann - wahrscheinlich - auch herausfinden.

Grüße

deschamps
Poweruser
Beiträge: 147
Registriert: Mo Dez 06, 2010 6:55 pm

Beitrag von deschamps » Sa Aug 29, 2015 3:43 pm

Trottelumme hat geschrieben:Oh, letztens waren wir die letzten im Büro und sie wollte abschließen und hat mich gefragt, was ich denn am Wochenende so vor habe. Vielleicht wollte sie ja wissen ob ich eine Freundin habe oder so :lol:
Vielleicht wollte sie sich auch einfach mit dir verabreden. Die Frau hat ganz offensichtlich Interesse an dir. Also nutze die Chance und frag sie nach einem Treffen bevor es zu spät ist.

LaEsmeralda
Poweruser
Beiträge: 417
Registriert: Mi Mai 15, 2013 12:32 am

Beitrag von LaEsmeralda » Sa Aug 29, 2015 3:48 pm

Ich habe es dir schon mal irgendwo geschrieben,wir wollen angesprochen und gefragt werden.Auch wenn alle immer so emanzipiert tun,ich glaube in der Hinsicht sind die meisten doch ziemlich altmodisch.
Also los :)

betelgeuze
Poweruser
Beiträge: 345
Registriert: Mo Feb 11, 2013 12:26 pm
Wohnort: Österreich

Beitrag von betelgeuze » Sa Aug 29, 2015 10:24 pm

Ein paar Gedanken zu dem Thema von jemanden der ähnlich wenig Erfahrung im Umgang mit Frauen hat (mein Geschreibsel ist also mit großer Vorsicht zu genießen. Wahrscheinlich alles Bullshit!): Nun ja, selbst als Laie kann ich aus deiner Geschichte schon herauslesen, dass sie dich sehr zu mögen scheint. Und ich denke, sie hat an dir mehr Interesse, als an bloßer Freundschaft, wagt es aber ebenfalls nicht über ihren Schatten zu springen und dich einfach zu fragen. Vielleicht fühlt sie sich ja wirklich zu alt für dich. Oder es ist wie LaEsmeralda sagt und die meisten Frauen wollen auch heutzutage noch angesprochen werden.

Aber ich meine, alleine ihr Strahlen wenn du sie anlächelst, spricht doch schon dafür, dass da eventuell mehr entstehen könnte. Abgeneigt, oder gar angeekelt ist sie sicher nicht. Und dann noch diese Frage, was du denn am Wochenende so vor hast. Klingt für mich irgendwie nach einer versteckten Aufforderung, mit ihr etwas zu unternehmen. (Kann aber auch Schwachsinn sein, meine These, aber jedenfalls habe ich solch eine Taktik hin und wieder probiert. Zwar ohne Erfolg, aber ich denke, auch andere unsichere Menschen könnten auf so etwas kommen.)

Außerdem: Auch wenn ich es zu hundert Prozent genauso machen würde, nein, es sogar jeden Tag tatsächlich selbst mache, nur nicht in diesem Zusammenhang, würde ich dir wünschen, dass du von diesem "Überanalysieren" irgendwie befreit wirst. Denn das belastet auf Dauer sehr und führt auch immer wieder zu Unsicherheiten, die dir dann in weiterer Folge eventuell große Chancen zerstören. Ich bin da wirklich ein wahrer Experte darin, gewisse Möglichkeiten einfach ziehen zu lassen, ohne auch nur irgendwas versucht zu haben. Eben weil ich meine bescheuerten Gedanken nie abstellen kann und immer, wirklich immer einen Grund dafür finde, dass dieses oder jenes ohnehin keinen Sinn hätte. Ehrlich gesagt, ist das wohl mein größtes Problem. Gar nicht mal so sehr meine nicht verleugbare Hässlichkeit/Unattraktivität. Ende vom Lied: Ich würde dir wünschen, dass du das irgendwie abstellen kannst, vor allem wenn es denn demnächst in Richtung Beziehung gehen sollte. Und die Chancen dafür stehen mMn nicht schlecht, wenn du das Heft in die Hand nimmst.

betelgeuze
Poweruser
Beiträge: 345
Registriert: Mo Feb 11, 2013 12:26 pm
Wohnort: Österreich

Beitrag von betelgeuze » Sa Aug 29, 2015 10:25 pm

Ein paar Gedanken zu dem Thema von jemanden der ähnlich wenig Erfahrung im Umgang mit Frauen hat (mein Geschreibsel ist also mit großer Vorsicht zu genießen. Wahrscheinlich alles Bullshit!): Nun ja, selbst als Laie kann ich aus deiner Geschichte schon herauslesen, dass sie dich sehr zu mögen scheint. Und ich denke, sie hat an dir mehr Interesse, als an bloßer Freundschaft, wagt es aber ebenfalls nicht über ihren Schatten zu springen und dich einfach zu fragen. Vielleicht fühlt sie sich ja wirklich zu alt für dich. Oder es ist wie LaEsmeralda sagt und die meisten Frauen wollen auch heutzutage noch angesprochen werden.

Aber ich meine, alleine ihr Strahlen wenn du sie anlächelst, spricht doch schon dafür, dass da eventuell mehr entstehen könnte. Abgeneigt, oder gar angeekelt ist sie sicher nicht. Und dann noch diese Frage, was du denn am Wochenende so vor hast. Klingt für mich irgendwie nach einer versteckten Aufforderung, mit ihr etwas zu unternehmen. (Kann aber auch Schwachsinn sein, meine These, aber jedenfalls habe ich solch eine Taktik hin und wieder probiert. Zwar ohne Erfolg, aber ich denke, auch andere unsichere Menschen könnten auf so etwas kommen.)

Außerdem: Auch wenn ich es zu hundert Prozent genauso machen würde, nein, es sogar jeden Tag tatsächlich selbst mache, nur nicht in diesem Zusammenhang, würde ich dir wünschen, dass du von diesem "Überanalysieren" irgendwie befreit wirst. Denn das belastet auf Dauer sehr und führt auch immer wieder zu Unsicherheiten, die dir dann in weiterer Folge eventuell große Chancen zerstören. Ich bin da wirklich ein wahrer Experte darin, gewisse Möglichkeiten einfach ziehen zu lassen, ohne auch nur irgendwas versucht zu haben. Eben weil ich meine bescheuerten Gedanken nie abstellen kann und immer, wirklich immer einen Grund dafür finde, dass dieses oder jenes ohnehin keinen Sinn hätte. Ehrlich gesagt, ist das wohl mein größtes Problem. Gar nicht mal so sehr meine nicht verleugbare Hässlichkeit/Unattraktivität. Ende vom Lied: Ich würde dir wünschen, dass du das irgendwie abstellen kannst, vor allem wenn es denn demnächst in Richtung Beziehung gehen sollte. Und die Chancen dafür stehen mMn nicht schlecht, wenn du das Heft in die Hand nimmst.

betelgeuze
Poweruser
Beiträge: 345
Registriert: Mo Feb 11, 2013 12:26 pm
Wohnort: Österreich

Beitrag von betelgeuze » Sa Aug 29, 2015 10:26 pm

sry, wegen Doppelpost. Internet hängt mal wieder. :twisted:

Benutzeravatar
Trottelumme
alter Hase
Beiträge: 5096
Registriert: Di Jul 06, 2010 10:43 am

Beitrag von Trottelumme » So Aug 30, 2015 11:28 am

Danke für eure lieben Antworten!
Life is strange

spiegelei
alter Hase
Beiträge: 1426
Registriert: So Nov 07, 2010 12:34 am
Wohnort: Nrw

Beitrag von spiegelei » So Aug 30, 2015 11:40 am

Ich würde es darauf ankommen lassen, wenn du dich traust, und ihr deutlicher zu verstehen geben, dass du an ihr als Frau und nicht nur als guter Kumpel/Freund interessiert bist.

Das mit dem Versprecher muss nicht heißen, dass sie einen Freund hat. Warum sollte sie das extra verschweigen? Manchmal will man "mein Freund" statt "ein Freund von mir" sagen, aber einem fällt die Doppeldeutigkeit auf und man korrigiert sich.

Zweifel kann sie vielleicht schon haben wegen Altersunterschied. Vielleicht dass du sie jetzt im Moment (noch) attraktiv findest, aber in ein paar Jahren nicht mehr. Mit ü30 hat man als Frau ja auch nicht mehr so lange, wenn man Zukunft/Familie plant, du hättest dagegen noch mindestens 20 Jahre Zeit, dich zu entscheiden.

Aber es gibt auch Frauen, die jüngere Männer mögen. Sie wirkt ja anscheinend auch insgesamt etwas jünger, du von der Art her etwas reifer, dann würde es ja auch wieder passen. Du ärgerst dich vielleicht, wenn du es nicht probierst. Und für dich scheint das Alter ja wirklich kein Problem zu sein, würde halt nur bedenken, ob das ok für dich wäre, wenn sie in ein paar Jahren schon ernstere Pläne für ihr Leben machen will, während du immer noch sehr jung sein wirst und vlt. noch etwas unabhängig sein willst. Ich würde mich an deiner Stelle auch mal trauen, über persönlichere Themen zu reden wie z. B., ob sie einen Freund hat. Wenn du sowas immer ausklammerst, wirkt es eher kumpelhaft oder nicht so interessiert.
how far you are from home

ktp
alter Hase
Beiträge: 1475
Registriert: Mi Sep 05, 2012 6:51 am

Beitrag von ktp » Di Sep 01, 2015 10:36 am

Ich würde sagen: go for it.

Wenn sie dich so sehr mag wie du es beschreibst, kannst du eigentlich gar nichts falsch machen, egal wie unbeholfen du dich anstellst. Du sollstest dir aber eben bewusst sein, dass so eine Beziehung (also zu einer älteren Frau) auch so seine Schwierigkeiten hat - besonders was Zukunftsvorstellungen und Familienplanung anbelangt. Ich würde versuchen herauszufinden ob bei ihr überhaupt ein Kinderwunsch besteht, bzw. inwiefern sich das mit deinen eigenen (immer noch?) Nicht-Wünschen vereinbaren lässt. Falls sie einen KiWu hat den sie nicht überwinden kann wäre es irgendwie grausam eine Beziehung zu führen, wo das nicht zur Debatte steht. Falls dieses Problem bei euch aber wegfällt, wünsche ich euch alles Gute und eine schöne Zeit :)

Benutzeravatar
Trottelumme
alter Hase
Beiträge: 5096
Registriert: Di Jul 06, 2010 10:43 am

Beitrag von Trottelumme » Di Sep 01, 2015 2:46 pm

Ja. Die Sache mit dem Kind schwebt mir natürlich im Kopf rum. Die Zeit rennt ihr ja auch langsam davon, aber ich bin definitiv momentan nicht dazu bereit ein Kind groß zu ziehen^^

Ist sowieso alles quatsch, es wird sich sowieso nichts ergeben. Wie immer halt.
Life is strange

against_all
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Sa Aug 22, 2015 12:18 am

Beitrag von against_all » Di Sep 01, 2015 4:08 pm

Trottelumme hat geschrieben:Ja. Die Sache mit dem Kind schwebt mir natürlich im Kopf rum. Die Zeit rennt ihr ja auch langsam davon, aber ich bin definitiv momentan nicht dazu bereit ein Kind groß zu ziehen^^

Ist sowieso alles quatsch, es wird sich sowieso nichts ergeben. Wie immer halt.
Hoch lebe der Pessimismus! :roll:

ktp
alter Hase
Beiträge: 1475
Registriert: Mi Sep 05, 2012 6:51 am

Beitrag von ktp » Mi Sep 02, 2015 7:11 am

Trottelumme hat geschrieben:Ja. Die Sache mit dem Kind schwebt mir natürlich im Kopf rum. Die Zeit rennt ihr ja auch langsam davon, aber ich bin definitiv momentan nicht dazu bereit ein Kind groß zu ziehen^^

Ist sowieso alles quatsch, es wird sich sowieso nichts ergeben. Wie immer halt.
Naja du weißt ja nicht ob sie tatsächlich einen (starken) KiWu hat. Mach dich einfach mal an sie ran und so nach 3 Monaten Beziehung sprich das Thema an und ihr redet drüber.

"Ergeben" wird sich schon was, aber dazu musst du halt auch was machen^^ Zeig ihr dass du romantisches Interesse hast und sie wird es erwidern.

Antworten