"Die Frau mit dem entstellten Gesicht"

... für anfragen von presse und tv + hinweise auf dysmo-berichte

Moderatoren: StillAlive, carsten

Antworten
Benutzeravatar
Amelie74
Poweruser
Beiträge: 288
Registriert: Mo Jul 15, 2013 7:14 pm

"Die Frau mit dem entstellten Gesicht"

Beitrag von Amelie74 » Mi Dez 16, 2015 11:41 am

http://www.nowtv.de/rtl2/aussergewoehnl ... cht/player


*** Editiert: Worte auf Wunsch von Amelie74 entfernt***


was löst das Video bei euch aus?


Viele Grüße & eine möglichst besinnliche und fröhliche Weihnachtszeit :)

against_all
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Sa Aug 22, 2015 12:18 am

Beitrag von against_all » Mi Dez 16, 2015 7:41 pm

Ich find das ziemlich Grenzwertig, dass Dir das Mut macht.
Es sollte Dich auch eher traurig machen, denn diese Frau hat trotz diesen Umständen noch so viel Lebensmut - im Gegensatz zu Dir.

Der große, aber entscheidende Unterschied dabei ist, sie leidet nicht an Dysmorphophobie.
Auf allen Bildern, die ich hier im Forum jemals gesehen habe, auf denen sich Betroffene als hässlich, entstellt ect. betitelt haben, kommt keiner, nicht mal im kleinsten Anstatz (!) an die körperliche Entstellung der armen Dame aus dem Video heran.

Entweder man leidet an Dysmorphophobie und bildet sich die körperliche Entstellung nur ein oder man ist wirklich entstellt(s. Video).

Wenn Du nun wirklich im Anstaz so entstellt bist wie die Frau aus dem Video, entschuldige ich mich für diesen Text aus tiefstem Herzen bei Dir - ansonsten finde ich es echt nicht gut von Dir.

Grüße

Benutzeravatar
Amelie74
Poweruser
Beiträge: 288
Registriert: Mo Jul 15, 2013 7:14 pm

Beitrag von Amelie74 » Do Dez 17, 2015 3:10 pm

Hey,


ich habe mich nicht gut ausgedrückt...Entschuldigung dafür..
nehme den Beitrag auch wieder raus, weil ich vermutlich Mist geschrieben habe.

Natürlich hat mich das Video auch traurig gestimmt.. ich dachte: wieso kann ich nicht mit meinem Aussehen umgehen? Wenn es diese Dame kann, dann sollte ich es erst recht können!
Mut war das verkehrte Wort... ich schreibe manchmal Dinge, ohne vorher genau drüber nachzudenken, was sie bedeuten...
habe u.a. gedacht, dass ich es vllt irgendwann doch schaffen könnte, mich zu akzeptieren. Denn wenn die Dame es kann, kann ich es auch.
Und das hat mir ein wenig Hoffnung gegeben...
aber wie du schon richtig sagst - die Dame leidet nicht an Dysmorphophobie.

LaEsmeralda
Poweruser
Beiträge: 417
Registriert: Mi Mai 15, 2013 12:32 am

Beitrag von LaEsmeralda » Do Dez 17, 2015 7:00 pm

Ich finde nicht das du dich entschuldigen musst,ich verstehe jedenfalls wie du das gemeint hast.

Antworten