www.dysmorphophobie.de Foren-Übersicht www.dysmorphophobie.de
... das forum zum thema
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

  Werbung


Verzweifelt
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 15, 16, 17  Weiter
 
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.dysmorphophobie.de Foren-Übersicht -> psychologie ( nur noch lesen )
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nicky20
alter Hase


Anmeldungsdatum: 14.09.2006
Beiträge: 1213

BeitragVerfasst am: Di Mai 08, 2007 7:13 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Puh, knapp an einer Krise vorbei... hatte einige Sekunden Suizidgedanken, aber gleichzeitig dachte ich immer daran, dass ich die letzten Tage mein Gesicht ganz in Ordnung fand! Auch wenn ich lache... mich stören die Wangen... dass sie so breit sind und nicht beide gleich geformt sind... doch mein Mitbewohner sagte, das wäre ihm noch nie aufgefallen, das sei egal, ich brauche mir keine Sorgen wegen dem Aussehen zu machen... naja... dann habe ich wieder in den Spiegel geschaut... und mich dabei willentlich auf die Augen und den Mund konzentriert anstatt auf die Wangen... und mit diesem Blick finde ich mein Gesicht wieder (knapp) oki...
Lg, nicky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Psych. S.Brunhoeber
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.05.2005
Beiträge: 916
Wohnort: Sankt Augustin

BeitragVerfasst am: Mi Mai 09, 2007 5:10 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Nicky,

Zitat:
Mir gehts grad so la la... irgendwie kann ich nicht lachen, weil die ganze Zeit die Angst da ist, dass ich dann weniger gut aussehe als sonst.... und dass es sogar richtig hässlich aussieht... ich will aber leben! Die letzten Tage war ich recht glücklich und dachte, jetzt hätte ich es geschafft, aber heute merke ich, dass ich noch mitten drin stecke und es wahrscheinlich noch einige Monate dauert, bis ich keine Probleme mehr habe mit meinem Aussehen... oder nicht mehr als normale Leute...

Es ist doch eigentlich egal, ob sie sich im Spiegel gefallen. Sie wissen ja selber von sich, dass Sie Ihr Aussehen mal so und mal so bewerten. Ihnen geht es ja vor allem darum, von anderen gemocht zu werden. Wenn das Ihr Hauptziel ist, dann sollten Sie sich nicht an Ihrem unsicheren Spiegelbild orientieren, sondern ausschließlich an den Reaktionen Ihrer Mitmenschen. Und die mögen Sie so wie Sie sind. Dann wäre es doch eh egal, wie Sie aussehen. Die Leute möge Sie mit allen Stärken und Fehlern. Die Menschen mögen Sie und nicht irgend eine Fassade von Ihnen. Sie haben das Glück, dass Sie zusätzlich auch noch hübsch sind. Und Sie müssten noch nicht einmal hübsch sein, um gemocht zu werden.

Viele Grüße

Stefan Brunhoeber
_________________
There is only one way of life
and that´s your own.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nicky20
alter Hase


Anmeldungsdatum: 14.09.2006
Beiträge: 1213

BeitragVerfasst am: Mi Mai 09, 2007 10:07 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Sie haben das Glück, dass Sie zusätzlich auch noch hübsch sind.

Danke... das hat mir gerade unwahrscheinlich gut getan, dass Sie das sagen... aber auf dem einen Foto, das Sie gesehen haben, sehe ich überhaupt nicht hübsch aus... allerdings ist es ein disqualifiziertes Foto... ich habe gemerkt, dass die Nase gar nicht so knollig aussieht, wenn ich Kontaktlinsen oder Brille anhabe und gut sehe! Dann sieht sie viel kantiger und klarer aus... wenn ich den Kopf beim Lachen leicht anhebe, dann kann ich das Lachen akzeptieren, denn dann ist auch die Nase oki... heute morgen bin ich aufgestanden, habe als erstes in den Spiegel geschaut und ganz entspannt, aber trotzdem künstlich, gelacht, und es sah ganz gut aus! Irgendwie kommt es am Morgen direkt nach dem Aufstehen immer am besten... vielleicht, weil ich dann noch nicht so verkrampft vor den Spiegel stehe... ich muss mich wohl damit abfinden, dass die Wangen so hässlich sind, wenn ich lache... und auch die Nase, wenn ich den Kopf nicht anhebe.... aber naja... wer achtet schon auf die Form der Wangen... ich glaube, niemand analysiert mein Gesicht, während ich lache... mein Mitbewohner jedenfalls nicht... vielleicht bin ich der einzige Mensch, dem das überhaupt aufgefallen ist! Mein Lachen ist nicht so schön wie das eines Models... aber ich muss wohl doch nicht so schön aussehen wie ein Model, um geliebt zu werden... irgendwie fühle ich mich gerade ziemlich schön... früher fand ich mich auch im Vergleich zu normalen Leuten total hässlich... und heute manchmal auch wieder, aber nur m mein Lachen finde ich dann nicht so schön... gestern Nachmittag sass ein hübscher junger Mann neben mir im Zug und als wir ausstiegen, hat er mich mega süss angelächelt und ciao gesagt! Ich getraute mich nicht, ihn anzusprechen, weil er so was von hübsch war und ich glaube nicht, dass ich genug hübsch für ihn bin... jedenfalls nicht, sobald ich lache... oh mann... das kackt mich an.... ich kann mein Gesicht während dem Lachen einfach kaum einschätzen... ist es schön... oder so la la.. oder hässlich? Ich weiss es nicht und schaue in den Spiegel, um es rauszufinden... ich glaube es ist so la la, aber die Ausstrahlung ist cool, wenn ich unbeschwert lachen kann, und das wertet alles wieder auf... ich weiss nicht... ich weiss es einfach nicht....
Lg, nicky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Psych. S.Brunhoeber
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.05.2005
Beiträge: 916
Wohnort: Sankt Augustin

BeitragVerfasst am: Do Mai 10, 2007 5:20 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Nicky,

Zitat:
wer achtet schon auf die Form der Wangen... ich glaube, niemand analysiert mein Gesicht, während ich lache... mein Mitbewohner jedenfalls nicht... vielleicht bin ich der einzige Mensch, dem das überhaupt aufgefallen ist!


Hey, das sind die richtigen Gedanken. Die sollten Sie sich unbedingt merken. Und immer wenn die negativen Gedanken kommen, stellen Sie diese denen entgegen.

Zitat:
Mein Lachen ist nicht so schön wie das eines Models... aber ich muss wohl doch nicht so schön aussehen wie ein Model, um geliebt zu werden... irgendwie fühle ich mich gerade ziemlich schön... früher fand ich mich auch im Vergleich zu normalen Leuten total hässlich... und heute manchmal auch wieder, aber nur m mein Lachen finde ich dann nicht so schön... gestern Nachmittag sass ein hübscher junger Mann neben mir im Zug und als wir ausstiegen, hat er mich mega süss angelächelt und ciao gesagt! Ich getraute mich nicht, ihn anzusprechen, weil er so was von hübsch war und ich glaube nicht, dass ich genug hübsch für ihn bin... jedenfalls nicht, sobald ich lache... oh mann... das kackt mich an.... ich kann mein Gesicht während dem Lachen einfach kaum einschätzen... ist es schön... oder so la la.. oder hässlich?


Vielleicht ja auch irgend etwas dazwischen? Oder gibt es nur hübsch oder hässlich?

Zitat:
Ich weiss es nicht und schaue in den Spiegel, um es rauszufinden...


Und Sie werden die Antwort nicht im Spiegel finden, sondern nur in Ihnen drin.
Sie suchen ja nach Sicherheit. Das Spiegelbild wird Ihnen aber keine Sicherheit geben. Sicherheit kommt von innen. Wenn Sie sich sagen könnten, dass Sie auf eine Millionen Weisen Schauen und ebensoviele Gesichtsausdrücke haben, was zählen da zwei drei Gesichtsausdrücke, die nicht so schön sind. Eine perfekte Sicherheit werden Sie nicht bekommen.

Viele Grüße

Stefan Brunhoeber
_________________
There is only one way of life
and that´s your own.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nicky20
alter Hase


Anmeldungsdatum: 14.09.2006
Beiträge: 1213

BeitragVerfasst am: Do Mai 10, 2007 10:05 am    Titel: Antworten mit Zitat

Aber das Lachen ist mehr als nur zwei drei von Millionen Gesichtsausdrücken.. das Lachen macht mehr als ein Viertel aller Gesichtsausdrücke aus!!! Und ich verzichte garantiert nicht aufs Lachen... bin heute zum Schluss gekommen, dass es nicht mein schönster Gesichtsaudruck ist, aber immer noch ganz oki... ich kann einfach noch fast nie lachen, ohne dabei zu denken, wie es wohl aussieht... aber verzweifelt bin ich nicht mehr so, weil auch das Lachen noch im Ok- Bereich liegt... und Beat, ein Kumpel, hat gesagt, wenn ich lache, sehe ich besonders schön aus... finde ich zwar nicht, aber wenn er so denkt, ist es ja gut... dann kann es eigentlich gar nicht scheisse aussehen... ich denke jetzt stark an all die Komplimente... meine Bezugspflegerin sagte, mein Lachen sieht ok aus, mehr als ok! Ich habe einfach Angst, zu lachen... es ist noch lange nicht alles vorbei... doch ich bin voller Hoffnung und habe die Überzeugung, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis ich unbeschwert lachen kann... für Fotos taugt mein Lachen wahrscheinlich nicht so... aber im Umgang mit Leuten und vor allem für mich selbst hat das Lachen eine gute Wirkung... sobald ich es akzeptieren kann...
Lg, nicky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Psych. S.Brunhoeber
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.05.2005
Beiträge: 916
Wohnort: Sankt Augustin

BeitragVerfasst am: Fr Mai 11, 2007 6:50 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Nicky,

Zitat:
Aber das Lachen ist mehr als nur zwei drei von Millionen Gesichtsausdrücken.. das Lachen macht mehr als ein Viertel aller Gesichtsausdrücke aus!!!


Na ja, es gibt alleine so viele Gefühle wie z.B. Trauer, Angst, Hilflosigkeit, Ärger, Überraschung, Misstrauen... dazu die zahlreichen Gesichtsausdrücke, wenn man gerade keine oder nur sehr schwache Emotionen hat, aber auch Neugier, Interesse, usw. Ich denke das Lachen macht nicht so viel aus, auch wenn es sicherlich wünschenswert wäre, 25% des Tages nur zu lachen.

Zitat:
.. für Fotos taugt mein Lachen wahrscheinlich nicht so...


Das weiß man ja nicht. Sie haben sich ja bisher immer mit künstlichem Lachen fotografiert. Wenn Sie natürlich aus dem Bauch heraus lachen sieht es sicherlich anders aus, auch auf dem Foto.

Zitat:
aber im Umgang mit Leuten und vor allem für mich selbst hat das Lachen eine gute Wirkung... sobald ich es akzeptieren kann...


Das ist das, was das Wesentliche ist. Niemand ist davon abgeschreckt, sondern vielmehr angezogen.

Viele Grüße

Stefan Brunhoeber
_________________
There is only one way of life
and that´s your own.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nicky20
alter Hase


Anmeldungsdatum: 14.09.2006
Beiträge: 1213

BeitragVerfasst am: Sa Mai 12, 2007 6:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich stehe grade ein bisschen neben mir, war gestern bis um drei Uhr im Ausgang, nachdem ich am Nachmittag ganz viel Sport gemacht habe und jetzt bin ich einfach fix und fertig... habe bis gerade eben noch geschlafen und jetzt ist mir die ganze Zeit schwindlig... gestern war ich mit Elias unterwegs, aber dann kam noch eine Kollegin von ihm dazu und die ist so was von hübsch!!! Ich fühlte mich so scheisse neben ihr, vor allem ist sie auch noch intelligent, studiert und das schlimmste: Sie lachte die ganze Zeit und es sah bei ihr so gut aus!!! Elias meinte, sie wäre als Kind wohl in einen Serotonin- Topf gefallen, dass sie immer so gut drauf ist... mann, fühlte ich mich scheisse... sie ist schön, intelligent und super glücklich.... im Gegensatz zu ihr bin ich hässlich und unglücklich... aaaaargh!!!!!!!!!
Bin fast in eine Krise gefallen, aber dann sagte ich mir, sie wäre halt stark überdurchschnittlich schön und so schön wie sie zu sein ist nicht mehr normal, sondern sie gehört zu den allerschönsten Menschen auf dieser Welt... und ich sagte mir, ich bin vielleicht nicht ganz so schön wie sie, aber das muss ich auch nicht, an ihr muss ich mich nicht orientieren, was Schönheit anbelangt, weil sie einfach zu den 10% Schönsten gehört und nicht ein normales Aussehen repräsentiert... ich erinnerte mich an Kolleginnen, die auch glücklich sind, aber doch nicht so schön aussehen wie sie, sondern einfach normal! An ihnen sollte ich mich orientieren, nicht an den allerschönsten, die schöner sind als die Polizei erlaubt... und dann sagte ich mir, und das ist bombenmässig: Elias gab mir eine 1.2 für mein Aussehen und er hat Leute um sich herum, die so wunderschön sind... und trotzdem findet er mich noch sehr schön, obwohl er diesen Vergleich hat!!!!!!!!!!!

Mir ist aufgefallen, dass ich anders lache, als die anderen... bei normalen Menschen liegt die Unterlippe beim Lachen genau auf den unteren Zähnen auf... aber meine sind zu kurz und zu weit unten, sodass meine Unterlippen weiter oben ist als die Zähne und beim Lachen nach innen klappt.... ich berühre dann einfach mit der Zunge die Unterlippe, und verhindere somit, dass sie nach innen klappt... aber normal ist das nicht... ich glaube nur, dass das gar niemandem auffällt... wenn ich die Unterlippe weit unten auf den Zähnen lasse, dann sieht mein Lachen nicht nach einem Lachen aus, sondern nach einem Schrei... ich glaube, die andern Leute haben es einfacher zum Lachen als ich... ich finde das so ungerecht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Mir ist noch was klargeworden:

Eine unglückliche Ausstrahlung, in der sich der ganze Selbsthass wiederspiegelt, mach das schönste Gesicht hässlich!!!

Jedenfalls fand ich mein Gesicht früher hässlich, auch wenn ich den Mund geschlossen hatte, und jetzt finde ich es oft wunderschön und ich glaube nicht, dass sich anatomisch was geändert hat im letzten Jahr...

Lg, nicky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nicky20
alter Hase


Anmeldungsdatum: 14.09.2006
Beiträge: 1213

BeitragVerfasst am: So Mai 13, 2007 8:51 am    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Herr Brunhoeber,
ich hatte gestern einen heftigen Streit mit meiner Mutter, als wir telefoniert haben... ich bin schon seit langem wütend auf sie, weil unter andern sie dazu beigetragen hat, dass es mir so schlecht ging... sie gab mir keine Geborgenheit, keinen Halt, machte meinen Vater runter, sodass wir Kinder in einem psychischen Krieg aufwuchsen... und dann kamen wir auf das Thema zu sprechen, wie sie reagiert hat, als meine Schwester sich zum ersten mal in den Arm geschnitten hat! Meine Mutter hatte sie voll zusammengeschissen!!! Und sie findet jetzt immer noch, dass es die richtige Reaktion war! Das hat mich gleich noch wütender gemacht und ich sagte ihr, das sei richtig fies gewesen und überhaupt nicht hilfreich. Was meine Schwester gemacht hat, war ein Hilfeschrei und sie war total in einer Krise, und als meine Mutter das mitbekam, schrie sie meine Schwester einfach an!!! Wenn ich meine Mutter auf etwas anspreche, das sie nicht so gut gemacht hat, dann würde sie sich niemals entschuldigen oder so... sondern greift mich an! Sie meinte, ich solle ja nicht Mutter werden, ich würde meinen Ansprüchen niemals genügen können.... oder sie kommt auf die andere Tour... sie klagt, dass sie sich immer um uns Kinder bemüht hatte und wir ihr grösster Lebensinhalt waren und jetzt komme ich so....und ich könnte doch mal danke sagen für all das, was sie für mich getan hat! Boah, mir wird schlecht... wir vier Kinder haben alle psychische Probleme, unsere Familie war von Anfang an zerrüttet und konnte uns keine Sicherheit bieten... meine Mutter könnte sich mal entschuldigen für ihre Fehler.... dann könnte ich ihr auch mal danke sagen für die Sachen, die sie gut gemacht hat... doch so geht das nicht... sie versucht sich immer zu verteidigen, und wenn sie nicht mehr weiss wie, dann greift sie mich an! Meine Mutter ist schon stark daran beteiligt, dass es mir so schlecht geht... oder ging....... sie war während meiner ganzen Kindheit und Jugend sehr angespannt und leicht verzweifelt.... weil die Ehe so schlecht war... aber sie trennte sich nicht von meinem Vater... auch aus finanziellen Gründen, das kann ich noch nachvollziehen... nur dass sie immer angespannt war ist schlimm... da kriegten wir gar nicht mit, wie es ist, wenn jemand glücklich ist und locker drauf... wir lernten diese Seite vom Leben gar nicht richtig kennen....... jetzt habe ich grosse Mühe damit... es fällt mir schwer, einfach unbeschwert zu sein!!! Sogar, wenn ich mal keine Probleme mit meinem Aussehen habe... sogar dann kann ich nicht richtig unbeschwert sein... ich lernte das eigentlich gar nie richtig kennen... ich muss jetzt wohl Neuland betreten...
Mein Aussehen finde ich so la la... kanns einigermassen akzeptieren.. bin aber auch nicht sehr happy...
Lg, nicky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Psych. S.Brunhoeber
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.05.2005
Beiträge: 916
Wohnort: Sankt Augustin

BeitragVerfasst am: So Mai 13, 2007 11:32 am    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Nicky,

Zitat:
Bin fast in eine Krise gefallen, aber dann sagte ich mir, sie wäre halt stark überdurchschnittlich schön und so schön wie sie zu sein ist nicht mehr normal, sondern sie gehört zu den allerschönsten Menschen auf dieser Welt... und ich sagte mir, ich bin vielleicht nicht ganz so schön wie sie, aber das muss ich auch nicht, an ihr muss ich mich nicht orientieren, was Schönheit anbelangt, weil sie einfach zu den 10% Schönsten gehört und nicht ein normales Aussehen repräsentiert... ich erinnerte mich an Kolleginnen, die auch glücklich sind, aber doch nicht so schön aussehen wie sie, sondern einfach normal! An ihnen sollte ich mich orientieren, nicht an den allerschönsten, die schöner sind als die Polizei erlaubt... und dann sagte ich mir, und das ist bombenmässig: Elias gab mir eine 1.2 für mein Aussehen und er hat Leute um sich herum, die so wunderschön sind... und trotzdem findet er mich noch sehr schön, obwohl er diesen Vergleich hat!!!!!!!!!!!


Das finde ich super Gegengedanken. Die Situation haben Sie sehr gut gelöst.


Zitat:
Eine unglückliche Ausstrahlung, in der sich der ganze Selbsthass wiederspiegelt, mach das schönste Gesicht hässlich!!!


Ich finde nicht, dass ein unglückliches Gesicht hässlich ist. Es sieht unglücklich oder traurig aus, aber nicht hässlich. Sagen wir der nach innen gerichtete Selbsthass macht das Gesicht weniger attraktiv.

Zitat:
es fällt mir schwer, einfach unbeschwert zu sein!!! Sogar, wenn ich mal keine Probleme mit meinem Aussehen habe... sogar dann kann ich nicht richtig unbeschwert sein... ich lernte das eigentlich gar nie richtig kennen... ich muss jetzt wohl Neuland betreten...
Mein Aussehen finde ich so la la... kanns einigermassen akzeptieren.. bin aber auch nicht sehr


Haben Sie schon eine Idee, wie Sie dieses Neuland betreten können?

Viele Grüße

Stefan Brunhoeber
_________________
There is only one way of life
and that´s your own.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nicky20
alter Hase


Anmeldungsdatum: 14.09.2006
Beiträge: 1213

BeitragVerfasst am: So Mai 13, 2007 11:55 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, ich habe mich bei meiner Mutter entschuldigt, weil ich gestern so hart zu ihr war! Aber wütend bin ich immer noch auf sie. Sie hat mir und meinen Geschwistern das Leben schwer gemacht, obwohl sie das gar nicht beabsichtigte...

Zitat:
Sagen wir der nach innen gerichtete Selbsthass macht das Gesicht weniger attraktiv.

Das meinte ich genau so!

Zitat:
Haben Sie schon eine Idee, wie Sie dieses Neuland betreten können?

Keine Ahnung... ich kenne das ja gar nicht... hmm... ich denke Schritt für Schritt... ich möchte unbeschwert sein... aber ich kenne das kaum... sogar als Kind war ich das nicht wirklich... ich war zu schüchtern und voller Minderwertigkeitskomplexen... oft angespannt... aber nicht verzweifelt wie die letzten Jahre... hey... ich war in den letzten ungefähr acht Jahren keine einzige Sekunde unbeschwert... ich denke es ist ein Prozess, immer unbeschwerter zu werden... hmm.. wenn ich mich selbst gern haben kann.... dann bin ich schon relaxter.... und wenn ich gute Sachen erlebe, also Nähe zu Freunden erfahre und Geborgenheit spüre, dann werde ich noch unbeschwerter... ich denke mal es braucht Zeit... und ich bin auf dem Weg! Kann mich selbst einfach noch nicht wirklich akzeptieren... aber immerhin schon mal so weit, dass ich nur noch selten in eine Krise falle!!! Einfach... diese Simone, die Kollegin von Elias ist so was von unbeschwert und lustig drauf... gleichzeitig ist sie auch noch nett... sie ist jetzt mein Vorbild. Ich will ein bisschen so werden, gleichzeitig aber immer noch die Nicky bleiben... ich glaube, ich schaffe das... jetzt kann ich eine neue Nicky kreieren! Very Happy
Aber ich bin noch immer traumatisiert... und kann nicht gleichzeitig unbeschwert sein... oder?
Irgendwie geht das gar nicht... ich muss wohl diese Traumata in die Hände nehmen und die junge Nicky in die Arme nehmen, damit sie keine Angst mehr hat... ich wünschte mir so sehr, ich könnte vor einer total netten Person weinen und sie würde über meinen Kopf streicheln... so wie das eine Pflegerin mal gemacht hat... das tat so gut!!! Ich kann nicht unbeschwert sein, wenn so eine Last auf mir liegt... ich muss zuerst damit klarkommen... mit den Sachen, die ich erlebt habe... acht Jahre grosser Selbsthass und Verzweiflung ist schon recht viel, wenn ich erst 21 bin... ich habe meine ganze Jugend verpasst... aber ich bin noch ziemlich jung und es ist nicht zu spät, vieles noch nachzuholen... hmmm....
Was meinen Sie, wie kann ich unbeschwert werden, ganz tief in mir drin? Haben Sie Tipps?
Und wie gehts eigentlich Ihnen?
Lg, nicky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Psych. S.Brunhoeber
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.05.2005
Beiträge: 916
Wohnort: Sankt Augustin

BeitragVerfasst am: So Mai 13, 2007 1:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Nicky,
Zitat:
Aber ich bin noch immer traumatisiert... und kann nicht gleichzeitig unbeschwert sein... oder?
Irgendwie geht das gar nicht...

Klar können Sie das. Nicht die ganze Zeit über, aber bestimmte Zeiten doch. Wer kann eigentlich in unserer Gesellschaft schon vollkommen unbeschwert sein?
beobachten Sie sich doch mal in Situationen, in denen Sie vom Kopf her eigentlich unbeschwert sein sollten. Vermutlich gibt es eine ganze Reihe an Gedanken, die Ihnen dann durch den Kopf gehen und die Sie daran hindern, sich unbeschwert zu fühlen. Versuchen Sie diese Gedanken herauszubekommen und überlegen dann, wie Sie mit diesen Gedanken umgehen können.
Des Weiteren können Sie z.B. lernen, Dinge zu genießen. Die Beschreibung von Genussregeln finden Sie unter folgendem Link:
http://www.psychologie.unizh.ch/klipsypt/lehre/ss04/standardverf/09.pdf
+ zusätzlich
http://www.dr-mueck.de/HM_Depression/HM_Genusstraining_Depression.htm
Zitat:
ich wünschte mir so sehr, ich könnte vor einer total netten Person weinen und sie würde über meinen Kopf streicheln...

Was hindert Sie daran, dies zu tun?

Viele Grüße
Stefan Brunhoeber
_________________
There is only one way of life
and that´s your own.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nicky20
alter Hase


Anmeldungsdatum: 14.09.2006
Beiträge: 1213

BeitragVerfasst am: So Mai 13, 2007 1:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Gestern habe ich ein cooles Buch gelesen und habe es total genossen... es war ein Buch über Körpersprache, von Allan und Barbara Pease... während dem Lesen machte ich die Haltungen nach... zum Beispiel stützte ich meinen Arm in die Hüfte und stand an den Spiegel... und es sah cool aus! Ich genoss es total!!! Ich geniesse auch das Essen... also geniessen kann ich gut, aber nur, wenn es etwas ist, bei dem man nicht lachen muss... aber ich denke, das mit dem Lachen kommt auch noch... heute bin ich ganz zufrieden mit meinem Lachen... ich glaube ich sehe insgesamt leicht überdurchschnittlich aus... es gibt schönere als mich, aber auch weniger schöne... und irgendwie kann ich das jetzt akzeptieren. Ich glaube, ich kann mich selbst gerne haben. Halt noch nicht immer, aber immer öfter, und immer öfter kann ich auch unbeschwert sein und geniessen! Das Leben ist doch dazu da, es zu geniessen und anderen dabei helfen, es zu geniessen, oder?
Lg, nicky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nicky20
alter Hase


Anmeldungsdatum: 14.09.2006
Beiträge: 1213

BeitragVerfasst am: So Mai 13, 2007 1:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Was hindert Sie daran, dies zu tun?

Weiss nicht... ich schäme mich irgendwie, vor jemandem zu weinen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Psych. S.Brunhoeber
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.05.2005
Beiträge: 916
Wohnort: Sankt Augustin

BeitragVerfasst am: Mo Mai 14, 2007 4:42 am    Titel: Antworten mit Zitat

Warum schämen Sie sich vor anderen zu weinen?
_________________
There is only one way of life
and that´s your own.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nicky20
alter Hase


Anmeldungsdatum: 14.09.2006
Beiträge: 1213

BeitragVerfasst am: Mo Mai 14, 2007 7:40 am    Titel: Antworten mit Zitat

weil ich dann scheisse aussehe... und es klingt so seltsam... weiss auch nicht...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.dysmorphophobie.de Foren-Übersicht -> psychologie ( nur noch lesen ) Alle Zeiten sind GMT
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 15, 16, 17  Weiter
Seite 16 von 17

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber