www.dysmorphophobie.de Foren-Übersicht www.dysmorphophobie.de
... das forum zum thema
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

  Werbung


leben an dysmo geopfert!
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.dysmorphophobie.de Foren-Übersicht -> smalltalk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fressbob
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.09.2011
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Fr Nov 04, 2011 4:21 pm    Titel: leben an dysmo geopfert! Antworten mit Zitat

Ich weiß nicht ob es euch genauso geht.Ich leide schon gut 2 JAhre an dysmorphobie.Nächste woche hab ich geburtstag und werde 19 leider merke ich wie meine Uhr anfängt zu ticken.Alle meine freunde bzw bekannten sind ständig unterwegs mal in München mal in Köln nur ich verbrige meine ganze Jugend vor der Glotze.Auch mein freundeskreis distanziert sich wegen meiner Krankheit von mir.Ich habe einfach nur angst das sich nichts ändert und ich auch mit 30 alleine noch zu Hause rumhocke und nichts mache.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trottelumme
alter Hase


Anmeldungsdatum: 06.07.2010
Beiträge: 5081

BeitragVerfasst am: Fr Nov 04, 2011 5:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Joa, geht mir genauso, nur hab ich länger "Dysmo"^^ Da hilft wohl nur rausgehen und seine Jugend ausleben^^ Tu was ich nicht kann, für uns
_________________
Life is strange
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raptile
alter Hase


Anmeldungsdatum: 07.10.2005
Beiträge: 5503
Wohnort: Bregenz

BeitragVerfasst am: So Nov 06, 2011 6:30 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ah, ich trage den Müll schon lange genug mit mir herum, bringt nix, entweder du versuchst, aus diesem Teufelskreis auszubrechen oder du endest als alte einsame Jungfer...
_________________
"Success is not something you run after, but something you attract by the person you become"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Yin-und-Yang
alter Hase


Anmeldungsdatum: 02.01.2011
Beiträge: 2333

BeitragVerfasst am: So Nov 06, 2011 2:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Rausgehen! Da muss man sich zwingen über seinen Schatten zu springen, ich weiß wie hart das ist, aber je länger man es aufschiebt, desto schwieriger wird es mit der Zeit Confused Ich hab auch schon viel zu viele Jahre damit verplempert zu hause rumzugammeln. Klar ist es mit Dysmo noch schwerer, aber ich habe auch gemerkt, wie man sich alleine mit seinen eigenen Gedanken irgendwann nur noch im Kreis dreht. Wenn man viel unternimmt, hat man auch viel Ablenkung und mit der Zeit merkt man, dass man trotz seines Aussehens eigentlich alles machen kann, was andere auch tun. Das hilft einem dann wiederum aus dem Teufelskreis auszubrechen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
distrait
alter Hase


Anmeldungsdatum: 31.03.2011
Beiträge: 592

BeitragVerfasst am: Mo Nov 07, 2011 7:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Genau deshalb will ich jetzt ne Therapie machen...kann doch nicht sein das man sich wegen der Dysmo die ganze Zeit selbst einsperrt! Für mich ist das Problem aber relativ neu, früher hat es mich Tag und Nacht raus in die Welt gezogen.Wer halt nicht rausgeht, kann auch keine positiven Erfahrungen mit der Umwelt machen und lernen sich zu sozialisieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raptile
alter Hase


Anmeldungsdatum: 07.10.2005
Beiträge: 5503
Wohnort: Bregenz

BeitragVerfasst am: Do Nov 10, 2011 3:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Und irgendwann fragst du dich dann... Hast du wirklich gelebt? Bestimmst du über die Krankheit oder bestimmt die Krankheit über dich?
_________________
"Success is not something you run after, but something you attract by the person you become"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
zeamays
Poweruser


Anmeldungsdatum: 27.01.2012
Beiträge: 194

BeitragVerfasst am: Mo Feb 27, 2012 10:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

hey ich kenn das nur zu gut... bin jetzt 22 und ich gehe eigentlich auch überhaupt nicht weg Sad ich denke mir dann auch immer, sch*ß drauf wie du aussiehst, später bist du auch noch alt und noch hässlicher und bereust es alles, aber leider ist das sagen und dann wirklich handeln nochmal ein großer unterschied Sad meist bekommt man ja dann spätestens im letzten moment noch schlechte laune weil man sich im spiegel anschauen muss -.- und bei mir ist es so, wenn ich mal weggegangen bin, endet es meistens so dass ich danach heim gehe und wegen dem alkohol alles noch viel extremer ist und ich nur noch rumheulen kann und den nächsten tag nicht raus kann

ich würde dir raten, auch wenns schwer ist, mach einfach! Smile ich glaube je häufiger man das macht, desto einfacher wirds... ich nehms mir auch für nach den prüfungen vor Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
IronicMetaphor
Gast





BeitragVerfasst am: Di März 06, 2012 6:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Auch wenn hier seit ein paar Tagen nix mehr los war: Warum ich den Thread erst jetzt finde ist mir ein Rätsel, im Blickfeld war er bei meinem Monitor immer. Smile

Der Threadname passt gerade perfekt zu mir, nur dass bei mir da nicht nur eine Dysmo eine Rolle spielt, da ich wohl gar keine habe, da bei mir alles "anders herum" ist. Also durch erwartete Ablehnung von mir, durch die ich alles um mich herum als gegen mich gerichtet interpretiere, finde ich, dass mich die Gesellschaft so nicht akzeptieren kann.

Ich war erst 2 -3 x in meinem Leben in irgendeiner Disco. Gefiel mir nie, wird mir in der Form wohl auch nie gefallen. Alleine schon, dass ich weder Hardcore (Techno, für richtiges Hardcore wäre ich schon eher zu haben) noch irgendwelchen Gangsterrap besonders himmlisch finde, ist bei mir im Münsterland die Auswahl quasi auf null Locations gefahren. Die wenigen, die noch passen, sind sehr elitär. Man muss schon in der "Szene" richtig drinstecken, um Einlass zu bekommen, weil da wohl jeder jeden kennt. Disco ist für mich: Eintritt löhnen, reingehen, rumstehen, ne Cola nippeln, nach ner Std. wieder rausgehen und nichts um mich herum verstanden haben.

Auf Konzerte gehe ich auch nicht mehr, weil ich einfach Angst vor den Menschenmassen dort habe. Also nicht im Sinne Angst vor Massen oder vor engen Räumen, sondern Angst vor Ablehnung, ausgelacht werden, als Gespött enden.

Daher hat mich das, was in meinem Kopf auch immer sein mag, im Griff. Um der Einsamkeit zu entkommen muss ich auf Menschen zugehen. Ich kann aber nicht aus Menschen zugehen, da ich Angst vor Zurückweisung habe. Und die dadurch schlimmer werdende Einsamkeit nährt die Angst vor Zurückweisung weiter, da ja durch Zurückweisung weniger Menschen möglicherweise doch etwas mit mir zu tun haben möchten. Also ein progressiver Teufelskreis ohne Ende. Gute Erfahrungen im Leben würden helfen. Aber woher gute Erfahrungen ziehen, wenn man so geartet ist, dass man alles im Leben auf sich bezieht und dadurch nur negative Erfahrungen macht - auch wenn sie dadurch quasi hausgemacht sind.

Ich kann sagen:
Vor 5 Jahren ging ich auf Konzerte, habe sogar mal geflirtet und bin mit in ne Disco gegangen, wenn mich mal alle Jahre jemand gefragt hat.
Vor 4 Jahren ging ich noch auf Konzerte und hatte sonst keine sozielen Kontakte.
Vor 3 Jahren habe ich Konzerte gemieden und kapsle mich bewusst ab, wenn Kontakte entstehen könnten.
Seitdem ist es gleichbleibend. Es wird also immer schwerer mit neuen oder bekannten Menschen.

Fazit: Man muss es früh anpacken, sonst ist der Zug weg. Bei mir wird er schon weg sein. Wer findet mit über 25 noch einfach so Kontakte, die nicht auf professionell beruflicher Ebene ablaufen? Niemand, das Leben ist nur noch Arbeit, richtige Hobbys kann man kaum noch leben. Und kaum jemand in meinem Alter ist mehr offen für andere, da die meisten ihr Leben mit Liebe, Freundschaft und Bekanntenkreis lange aufgebaut und kultiviert haben und nun da "bestens versorgt" sind.

Frustet, aber es war letztendlich meine Schuld, nichts getan zu haben. Somit ist quasi die Einsamkeit Endstation. Ich habe meinen Krankheitsbildern somit mein Leben geopfert. Gesund kann ich noch wert
den, Kontakte knüpft man aber in jungen Jahren.
Nach oben
Yin-und-Yang
alter Hase


Anmeldungsdatum: 02.01.2011
Beiträge: 2333

BeitragVerfasst am: Di März 06, 2012 11:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

IronicMetaphor hat folgendes geschrieben::

Frustet, aber es war letztendlich meine Schuld, nichts getan zu haben. Somit ist quasi die Einsamkeit Endstation. Ich habe meinen Krankheitsbildern somit mein Leben geopfert. Gesund kann ich noch wert
den, Kontakte knüpft man aber in jungen Jahren.


Wie kommst du denn auf sowas??? Gerade in unserem Alter trennen sich ziemlich häufig Kontakte, das Studium ist zu Ende und man zieht wieder in seine Heimatstadt, man hat sich mit seinen alten Freunden auseinandergelebt weil man sich in verschiedene Richtungen entwickelt hat, man kommt gerad aus ner Beziehung und die Beziehung hat alle Freunde behalten^^, alle Freunde heiraten und werden langweilig und sitzen nur noch mit dem Hintern zu hause, so dass die Stehengelassenen Neue suchen etc. es gibt echt sooo viele Gründe, warum auch viele andere Leute neue Kontakte suchen. Also ich kenne die meisten Leute auch erst seit ich 25 bin (und jetzt bin ich 26) mit den alten hat sich der Kontakt fast komplett aufgelöst und das bereue ich auch nicht weil es nicht mehr gepasst hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
IronicMetaphor
Gast





BeitragVerfasst am: Mi März 07, 2012 3:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke dir, der Beitrag macht echt nochmal hoffnung. Nur wie sieht das aus wenn man noch nie Freunde hatte und nicht weiss, wie man welche finden kann? Ich meine, die gibts ja nicht gerade beim Kaufland oder in Katalogen. Shocked ^^
Nach oben
Auf_Anfang:Reprise
alter Hase


Anmeldungsdatum: 20.10.2011
Beiträge: 1826
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mi März 07, 2012 6:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@ironic_metaphor

du könntest es z.b. mal mit kontaktanzeigen probieren!
habe das eine zeitlang gemacht und einige, gute freunde dadurch gefunden, die eine freundschaft hat jetzt schon seit jahren bestand.
_________________
"i can resist everything but temptation"
(oscar wilde)

"Life is too big to think small"

"A man who lies flat on the floor, never falls"
(jewish proverb)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yin-und-Yang
alter Hase


Anmeldungsdatum: 02.01.2011
Beiträge: 2333

BeitragVerfasst am: Mi März 07, 2012 9:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

IronicMetaphor hat folgendes geschrieben::
Danke dir, der Beitrag macht echt nochmal hoffnung. Nur wie sieht das aus wenn man noch nie Freunde hatte und nicht weiss, wie man welche finden kann? Ich meine, die gibts ja nicht gerade beim Kaufland oder in Katalogen. Shocked ^^


Genau, Kontaktanzeigen sind ne Möglichkeit, ich kenne fast alle aus dem Internet. Musst halt gucken für was du Leute suchst, zum quatschen, Kaffe trinken, Sport, Bowling oder whatever, dann am besten gucken ob es dazu ein Forum gibt und da mal inserieren, dann ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass man auch auf einer Wellenlänge ist.
Naja ein wenig ist es vielleicht schon wie im Kaufland^^ Also es werden halt nicht alle passen, aber man muss es eben erst ausprobieren, darf man sich halt nicht entmutigen lassen. Manchmal klappt es auf Anhieb und manchmal ist es auch schwieriger. Einmal hab ich gleich 5 Leute auf einmal gefunden und ein Andermal hat sich kaum wer gemeldet. Muss man dranbleiben und sich aufraffen. War auch ne Weile ziemlich isoliert ohne soziale Kontakte (außer Familie) und hab mich da dann so wieder rausgezogen. Muss man sich halt am Anfang auch bisschen überwinden, aber man wird es nicht bereuen Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank N. Stein
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.02.2012
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: Mi März 07, 2012 9:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Job , etwas Sport und die Notwendigkeit einzukaufen sind für mich wenige Gründe das Haus zu verlassen. Und das geht jetzt seit über 20 Jahren so.

Vor einigen Jahren habe ich mich dazu überreden lassen mit zum Weihnachtsmarkt zu gehen. Da sagte mir jemand, den ich von früher her kannte, ins Gesicht "Eigentlich könntest Du doch abkratzen. Hast keine Frau, keine Kinder. Nichts wofür es sich lohnt zu leben. Also was willst Du noch hier?" Das war das letzte mal das ich auf einem Weihnachtsmarkt war.

Ich war vor 12 Jahren auf einem Konzert. Super Plätze, Tribüne wenige Meter von der Bühne weg, beste Sicht. Es hätte also ein super Abend werden können und ich dachte unter so vielen Menschen falle ich bestimmt nicht auf. In einem Graben vor der Bühne war ein Kameramann der die Gruppe für die Monitore filmte. Ab und zu schwenkte er die Kamera sodas das Publikum auf den Monitoren zu sehen war. Irgendwann bekam ich mit das die Kamera in meine Richtung zeigte. Ich dachte nur noch "Bitte jetzt nicht das rote Licht!". Ich war mit meinem Gedanken noch nicht zuende da war meine Fresse auch schon für ca 20000 Leute für ungefähr 3 Sekunden auf den riesigen Monitoren zu sehen, und 20000 Leute müssen sich gedacht haben "Man was für eine hässliche Kröte". Ich habe das Konzert sofort danach verlassen weil ich es nicht hätte ertragen können das mich die Leute beim rausgehen wiedererkennen könnten.

Und plötzlich ist man fast 50 und es überkommt einem schaudernd der Gedanke das man irgendwann in 20 -25 Jahren in die Kiste steigt und nichts vom Leben gehabt hat weil einem solche Banalitäten total aus der Bahn werfen und man sich nicht mehr vor die Tür traut. Denn ich bin mir heute fast sicher das 10 Sekunden später sich keiner der 20000 Leute an mein Gesicht erinnert hätte und den Typen vom Weihnachtsmarkt habe ich nie wieder gesehen.

Für heute erstmal gute Nacht. Der alte Mann muss ins Bett.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Medusa
alter Hase


Anmeldungsdatum: 26.05.2011
Beiträge: 1229
Wohnort: Zombieland

BeitragVerfasst am: Do März 08, 2012 4:13 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Frank N. Stein hat folgendes geschrieben::
Vor einigen Jahren habe ich mich dazu überreden lassen mit zum Weihnachtsmarkt zu gehen. Da sagte mir jemand, den ich von früher her kannte, ins Gesicht "Eigentlich könntest Du doch abkratzen. Hast keine Frau, keine Kinder. Nichts wofür es sich lohnt zu leben. Also was willst Du noch hier?" Das war das letzte mal das ich auf einem Weihnachtsmarkt war.

Oh Gott, was für ein Idiot. Ich hasse solche Leute, die einem ihre eigene Ansicht und Lebensweise aufdrücken wollen und es für selbstverständlich halten, dass jeder so leben möchte wie er. Ich wette der Volltrottel heult jede Nacht in seinem Bett, weil er jetzt eine Frau und Bälger an den Backen hat, und sich denkt "Das soll es gewesen sein?" Twisted Evil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yin-und-Yang
alter Hase


Anmeldungsdatum: 02.01.2011
Beiträge: 2333

BeitragVerfasst am: Do März 08, 2012 6:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Medusa hat folgendes geschrieben::
Frank N. Stein hat folgendes geschrieben::
Vor einigen Jahren habe ich mich dazu überreden lassen mit zum Weihnachtsmarkt zu gehen. Da sagte mir jemand, den ich von früher her kannte, ins Gesicht "Eigentlich könntest Du doch abkratzen. Hast keine Frau, keine Kinder. Nichts wofür es sich lohnt zu leben. Also was willst Du noch hier?" Das war das letzte mal das ich auf einem Weihnachtsmarkt war.

Oh Gott, was für ein Idiot. Ich hasse solche Leute, die einem ihre eigene Ansicht und Lebensweise aufdrücken wollen und es für selbstverständlich halten, dass jeder so leben möchte wie er. Ich wette der Volltrottel heult jede Nacht in seinem Bett, weil er jetzt eine Frau und Bälger an den Backen hat, und sich denkt "Das soll es gewesen sein?" Twisted Evil.


Hätte ich jetzt nicht besser sagen können. Wette der ist schon längst selber geschieden und muss sich jetzt den selben Schwachsinn, den er früher den Leuten erzählt hat, von anderen Klugscheißern anhören Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.dysmorphophobie.de Foren-Übersicht -> smalltalk Alle Zeiten sind GMT
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber