www.dysmorphophobie.de Foren-Übersicht www.dysmorphophobie.de
... das forum zum thema
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

  Werbung


Alpträume part2
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.dysmorphophobie.de Foren-Übersicht -> psychologie ( nur noch lesen )
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dipl.-Psych. S.Brunhoeber
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.05.2005
Beiträge: 916
Wohnort: Sankt Augustin

BeitragVerfasst am: Di Jun 19, 2007 5:11 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Shakila,
Zitat:

ich habe nun paar tage nachgedacht, und hatte mich vorgestern dazu entschieden in ein mir schon bekanntes land in südamerika zurückzugehen für ein paar monate, um mich mit musik zu beschäftigen, zu lernen. nun kamen mir gestern aber wieder zweifel.. vorgestern sah alles super aus, ich freute mich auf die leute, das tanzen, die menschliche freiheit dort, aber gestern sah ich plötzlich nur noch all die negativen seiten des landes, und hatte keine lust zu gehn. und heute will ich wieder unbedingt hin... weiss also noch nicht wirklich was ich tun soll...
wenn ich wirklich gehn würde, würde ich das mit meinen letzten ersparnissen tun, und würde mit nichts dastehn wenn ich zurück komme. aber wozu soll ich hier auf diesem geld sitzen, und warten bis was geschieht? ich muss aufstehn und losgehn, irgendwas tun, das glück suchen, denn wenn ich einfach nur sitzen bleib, wird es mich bestimmt nicht finden, ich hab das gefühl ich verwelk hier langsam...
Ich habe das Gefühl, Sie setzen sich selber unter Druck eine Entscheidung zu treffen.

Müssen Sie die Entscheidung jetzt treffen oder können Sie sich damit auch noch für ein paar Tage Zeit lassen? Es macht Sinn, eine solche Entscheidung genau zu durchdenken, da sie dann in dem Land vielleicht viele Dinge hätten, die Sie glücklich machen würden, wenn Sie beispielsweise aber kein Geld mehr haben, kann das ja schnell kippen. Planen Sie diesen Schritt genau. Häufig macht das Planen einen schon glücklich. Sie können sich auch noch mal überlegen, ob es nicht hier noch andere Dinge gibt, die Sie glücklich machen könnten.

Zitat:
kurzfristige ziele... möchte auf alle fälle 3 kilo abnehmen, jeden tag joggen gehen... gut, locker mit menschen umgehen können, mich mehr akzeptieren so wie ich bin. dinge nicht so ernst und persönlich nehmen, über mich selbst lachen können... hmmm, sonst weiss ich im moment nix..

Es gibt doch sicherlich noch andere kurzfristige Dinge, die Sie glücklich machen wurden. Was tut Ihnen sonst noch gut. Was für Hobby haben Sie noch? Was wollten Sie immer schon mal machen?

Viele Grüße

Stefan Brunhoeber
_________________
There is only one way of life
and that´s your own.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
shakila
alter Hase


Anmeldungsdatum: 09.04.2007
Beiträge: 2273

BeitragVerfasst am: Di Jun 19, 2007 10:04 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Herr Brunhoeber!



Zitat:
Müssen Sie die Entscheidung jetzt treffen oder können Sie sich damit auch noch für ein paar Tage Zeit lassen? Es macht Sinn, eine solche Entscheidung genau zu durchdenken, da sie dann in dem Land vielleicht viele Dinge hätten, die Sie glücklich machen würden, wenn Sie beispielsweise aber kein Geld mehr haben, kann das ja schnell kippen. Planen Sie diesen Schritt genau. Häufig macht das Planen einen schon glücklich. Sie können sich auch noch mal überlegen, ob es nicht hier noch andere Dinge gibt, die Sie glücklich machen könnten.


nein das kann schon noch ein paar tage warten, die entscheidung.jetzt glaube ich wieder dass es mir gut täte dort hinzugehn. das mit dem geld kann ich schon gut planen, kann es auch gut einteilen, das wäre kein problem. vorallem kann ich in diesem land so sein wie ich bin, das weiss ich. ich kann mit jemandem streiten, mal was falsches sagen, und am nächsten tag ist alles vergessen. ich kann auch zu spät kommen, das ist dann einfach egal, dort hat man sowieso zeit. das ist schon ein tolles gefühl, wenn man weiss, man kann tun und sagen was man will, und man wird einfach akzeptiert. was jedoch negativ sein kann, ist, dass ich dort ständig angesprochen werde, und angeblich als schön gelte. ich kann den gedanken einfach nicht akzeptieren, und denke mir dann immer, es ist einfach eine verarsche, oder die sind hinter meinem geld her, weil ich ausländerin bin oder sowas... eine andre sache ist noch, dass es keine richtigen duschen gibt, dort wo ich wohnen werde, dort wird mit wasserkübeln geduscht. darauf hab ich im mom eigentlich nicht so grosse lust... planen muss ich ja eigentlich nix, ich kenn das land ja sehr gut, ich kauf ein flugticket, geh los ohne dort jemandem bescheid zu sagen, und werde dann gleich aufgenommen von meinen bekannten dort. also könnte es eigentlich sofort losgehn. vom menschlichen her liebe ich das land, und würde sofort gehn, aber vom materiellen her: keine dusche, lift der ständig stecken bleibt, vile sachen sind sehr schwer bis überhaupt nicht zu finden, wenige/teure kleider, sehr einseitiges essen->jeden tag das selbe, usw... aber für mich überwiegt das menschliche schon...

Zitat:
Es gibt doch sicherlich noch andere kurzfristige Dinge, die Sie glücklich machen wurden. Was tut Ihnen sonst noch gut. Was für Hobby haben Sie noch? Was wollten Sie immer schon mal machen?


hmmm.... heut geh ich mein tattoo nachstechen, das wird sicher toll.. Mr. Green dann geh ich salsa tanzen, ich liebe es einfach. ein paar neue kleider würden auch nicht schaden, nur muss ich ja jetzt fürs ausland das geld sparen. ausreiten könnt ich auch mal wieder, war schon 2 jahre nicht mehr.
meine lippen würde ich gern korrigieren lassen, und meinen kiefer operieren lassen, aber das geht im mom beides nicht...
sonst weiss ich im moment echt nix!

liebe grüsse, shak
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
shakila
alter Hase


Anmeldungsdatum: 09.04.2007
Beiträge: 2273

BeitragVerfasst am: Di Jun 19, 2007 1:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ach ja, herr brunhoeber, ich würde mich nie trauen hier ein bild von mir reinzustellen, geschweige denn in so beurteilungsseiten usw. ich bin sicher, man kann sich schön fühlen, auch wenn man nicht dem schönheitsideal entspricht, oder auch durch eine krankheit entstellt ist. ich denke, auch dann hat man das recht und die möglichkeit, sich selbst als schön zu empfinden. daran arbeite ich auch, zum teil mit erfolg in letzter zeit. trotzdem bin ich nun verwirrt, wie ich denn nun wirklich aussehe, ob mein kiefer wirklich mein ganzes gesicht entstellt, und würde gerne meinen mut zusammennehmen und ihnen ein bild schicken, da ich ihnen auch zutrauen würde, nicht einfach aus nettigkeit zu sagen, "du siehst doch gar nicht so hässlich aus", sondern eben ehrlich zu sein. wäre das ok für sie, würden sie sichs antun wollen, ein foto von mir anzuschauen? oder sind sie herzinfarktgefährdet? Mr. Green nee scherz, aber falls das ok ist, wie könnt ich das machen? per pn kann man ja keine dateien anhängen...

liebe grüsse, shak
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Psych. S.Brunhoeber
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.05.2005
Beiträge: 916
Wohnort: Sankt Augustin

BeitragVerfasst am: Mi Jun 20, 2007 5:01 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Shakila,

Zitat:
nein das kann schon noch ein paar tage warten, die entscheidung.jetzt glaube ich wieder dass es mir gut täte dort hinzugehn. das mit dem geld kann ich schon gut planen, kann es auch gut einteilen, das wäre kein problem. vorallem kann ich in diesem land so sein wie ich bin, das weiss ich. ich kann mit jemandem streiten, mal was falsches sagen, und am nächsten tag ist alles vergessen. ich kann auch zu spät kommen, das ist dann einfach egal, dort hat man sowieso zeit. das ist schon ein tolles gefühl, wenn man weiss, man kann tun und sagen was man will, und man wird einfach akzeptiert. was jedoch negativ sein kann, ist, dass ich dort ständig angesprochen werde, und angeblich als schön gelte. ich kann den gedanken einfach nicht akzeptieren, und denke mir dann immer, es ist einfach eine verarsche, oder die sind hinter meinem geld her, weil ich ausländerin bin oder sowas... eine andre sache ist noch, dass es keine richtigen duschen gibt, dort wo ich wohnen werde, dort wird mit wasserkübeln geduscht. darauf hab ich im mom eigentlich nicht so grosse lust... planen muss ich ja eigentlich nix, ich kenn das land ja sehr gut, ich kauf ein flugticket, geh los ohne dort jemandem bescheid zu sagen, und werde dann gleich aufgenommen von meinen bekannten dort. also könnte es eigentlich sofort losgehn. vom menschlichen her liebe ich das land, und würde sofort gehn, aber vom materiellen her: keine dusche, lift der ständig stecken bleibt, vile sachen sind sehr schwer bis überhaupt nicht zu finden, wenige/teure kleider, sehr einseitiges essen->jeden tag das selbe, usw... aber für mich überwiegt das menschliche schon...

Was ist in diesem Land mit Ihren langfristigen Zielen. Können Sie die dort verwirklichen?

Zitat:
hmmm.... heut geh ich mein tattoo nachstechen, das wird sicher toll.. dann geh ich salsa tanzen, ich liebe es einfach. ein paar neue kleider würden auch nicht schaden, nur muss ich ja jetzt fürs ausland das geld sparen. ausreiten könnt ich auch mal wieder, war schon 2 jahre nicht mehr.


Wenn Sie das glücklich macht, dann sollten Sie das tun. Haben Sie noch mehr kurz bis mittelfristige Ziele, die Sie glücklich machen würden?

Zitat:
ach ja, herr brunhoeber, ich würde mich nie trauen hier ein bild von mir reinzustellen, geschweige denn in so beurteilungsseiten usw. ich bin sicher, man kann sich schön fühlen, auch wenn man nicht dem schönheitsideal entspricht, oder auch durch eine krankheit entstellt ist. ich denke, auch dann hat man das recht und die möglichkeit, sich selbst als schön zu empfinden. daran arbeite ich auch, zum teil mit erfolg in letzter zeit. trotzdem bin ich nun verwirrt, wie ich denn nun wirklich aussehe, ob mein kiefer wirklich mein ganzes gesicht entstellt, und würde gerne meinen mut zusammennehmen und ihnen ein bild schicken, da ich ihnen auch zutrauen würde, nicht einfach aus nettigkeit zu sagen, "du siehst doch gar nicht so hässlich aus", sondern eben ehrlich zu sein. wäre das ok für sie, würden sie sichs antun wollen, ein foto von mir anzuschauen? oder sind sie herzinfarktgefährdet? nee scherz, aber falls das ok ist, wie könnt ich das machen? per pn kann man ja keine dateien anhängen...


Natürlich können Sie mir ein Bild schicken. Ich werden Ihnen eine ehrliche Rückmeldung geben. Versprochen.

Viele Grüße

Stefan Brunhoeber
_________________
There is only one way of life
and that´s your own.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
shakila
alter Hase


Anmeldungsdatum: 09.04.2007
Beiträge: 2273

BeitragVerfasst am: Mi Jun 20, 2007 9:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Herr Brunhoeber!


Zitat:
Was ist in diesem Land mit Ihren langfristigen Zielen. Können Sie die dort verwirklichen?


da ich hier momentan nicht weiterkomme mit meinen zielen(von der musik leben), würde ich mich dort in der musik weiterbilden währenddessen. aber in südamerika kann ihcs vergessen von der musik zu leben, das wird nicht gehn. dafür werd ich währenddessen ein paar monate sinnvoll, menschlich so wie auch künstlerisch, verbringen, und kann danach wieder meine karriere weiterverfolgen.


Zitat:
Wenn Sie das glücklich macht, dann sollten Sie das tun. Haben Sie noch mehr kurz bis mittelfristige Ziele, die Sie glücklich machen würden?


hmm ich weiss im moment wirklich nicht mehr, ich setze meine ziele normalerweise ziemlich schnell in die tat um, falls irgend möglich, dementsprechend ist die auswahl von zielen n bisschen ausgekargt...(existiert letzteres wort überhaupt`? Rolling Eyes )
aber es stimmt schon, wenn man ziele hat, und die erreicht, hat man viel grösseres selbstvertrauen, und ist im schwung des lebens... muss mir wohl welche einfallen lassen, aber irgendwie ist da einfach nix das ich sonst brauche...
wissen sie, ich will gar nix, ich will einfach nur meinen seelenfrieden, und in den spiegel gucken, und den menschen mögen den ich seh. an manchen tagen gelingt mir das mittlerweile bis zu einem gewissen grad, aber es fehlt noch viel, bis ich mich wirklich glücklich und ausgeglichen fühl. heute mochte ich mein spiegelbild nicht sehr. ich will nicht ständig unzufrieden sein und mehr wollen, mich nie mit der jetztigen situation genügen. klar will ich trotzdem noch vorwärts kommen im leben, falls möglich, aber trotzdem möcht ich auch einfach mal stehn bleiben können, und das leben so geniessen wie es ist, und nicht ständig die fehler im jetztigen zustand suchen, so wie es uns, meiner meinung nach, von der heutigen gesellschaft eingehämmert wird.

Zitat:
Natürlich können Sie mir ein Bild schicken. Ich werden Ihnen eine ehrliche Rückmeldung geben. Versprochen.



ok, schick ich morgen. nur wie kann ich das tun? ihre email adresse ist ja verständlicherweise nicht angegeben, per PN kann ich jedoch keine dateien, bilder schicken. auf eine seite wo auch andre meine bilder anschauen können, um sie zu verlinken, möchte ich jedoch nicht... wissen sie eine lösung?
Viele Grüße

Grüsse, shak
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Psych. S.Brunhoeber
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.05.2005
Beiträge: 916
Wohnort: Sankt Augustin

BeitragVerfasst am: Do Jun 21, 2007 5:11 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Shaklia,

Zitat:

hmm ich weiss im moment wirklich nicht mehr, ich setze meine ziele normalerweise ziemlich schnell in die tat um, falls irgend möglich, dementsprechend ist die auswahl von zielen n bisschen ausgekargt...(existiert letzteres wort überhaupt`? )
aber es stimmt schon, wenn man ziele hat, und die erreicht, hat man viel grösseres selbstvertrauen, und ist im schwung des lebens... muss mir wohl welche einfallen lassen, aber irgendwie ist da einfach nix das ich sonst brauche...
wissen sie, ich will gar nix, ich will einfach nur meinen seelenfrieden, und in den spiegel gucken, und den menschen mögen den ich seh. an manchen tagen gelingt mir das mittlerweile bis zu einem gewissen grad, aber es fehlt noch viel, bis ich mich wirklich glücklich und ausgeglichen fühl. heute mochte ich mein spiegelbild nicht sehr. ich will nicht ständig unzufrieden sein und mehr wollen, mich nie mit der jetztigen situation genügen. klar will ich trotzdem noch vorwärts kommen im leben, falls möglich, aber trotzdem möcht ich auch einfach mal stehn bleiben können, und das leben so geniessen wie es ist, und nicht ständig die fehler im jetztigen zustand suchen, so wie es uns, meiner meinung nach, von der heutigen gesellschaft eingehämmert wird.


Wenn es Ihnen schwer fällt, neue Ziele zu entwickeln, könnten wir mal folgende Übung probieren:
Stellen Sie sich vor, Sie würden mir in 10 Jahren eine Email schreiben und mir erzählen, dass in den letzten 10 Jahren alles wirklich super gelaufen ist. Alles ist wirklich so gelaufen wie Sie es wollten. Wie sieht dann Ihr Leben in 10 Jahren aus? Was machen Sie beruflich, wie sieht es mit Beziehung und Familie aus?, Was machen sie in Ihrer Freizeit, Was für Hobbys haben Sie? Wo wohnen Sie, Wie sieht es mit Freunden aus?
Spinnen Sie einfach mal darauf los. Es muss nicht realistisch sein. Stellen Sie sich einfach nur vor, es ist gut gelaufen.

Zitat:
ok, schick ich morgen. nur wie kann ich das tun? ihre email adresse ist ja verständlicherweise nicht angegeben, per PN kann ich jedoch keine dateien, bilder schicken. auf eine seite wo auch andre meine bilder anschauen können, um sie zu verlinken, möchte ich jedoch nicht... wissen sie eine lösung?


Schicken Sie das Foto an: StefanBrunhoeber@web.de

Viele Grüße
Stefan Brunhoeber
_________________
There is only one way of life
and that´s your own.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
shakila
alter Hase


Anmeldungsdatum: 09.04.2007
Beiträge: 2273

BeitragVerfasst am: Do Jun 21, 2007 10:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Herr Brunhoeber!


Zitat:
Wenn es Ihnen schwer fällt, neue Ziele zu entwickeln, könnten wir mal folgende Übung probieren:
Stellen Sie sich vor, Sie würden mir in 10 Jahren eine Email schreiben und mir erzählen, dass in den letzten 10 Jahren alles wirklich super gelaufen ist. Alles ist wirklich so gelaufen wie Sie es wollten. Wie sieht dann Ihr Leben in 10 Jahren aus? Was machen Sie beruflich, wie sieht es mit Beziehung und Familie aus?, Was machen sie in Ihrer Freizeit, Was für Hobbys haben Sie? Wo wohnen Sie, Wie sieht es mit Freunden aus?
Spinnen Sie einfach mal darauf los. Es muss nicht realistisch sein. Stellen Sie sich einfach nur vor, es ist gut gelaufen.


Ich würde erfolgreich von der musik leben, ohne jedoch so viel zu arbeiten, dass ich keine freie minute hab. ich hätte einen verständnisvollen, unterstützenden, positiv zum leben gestimmten festen freund(nicht ehemann), und ein adoptivkind. ich würde mit ihnen zusammen um die welt reisen, ein paar häuser an verschiedenen stränden der welt haben, jedoch niemals den luxus raushängen lassen, obwohl ich es mir leisten könnte... ein pferd hätte ich natürlich, surfen hätte ich auch schon längst erlernt. würde viele ausgeglichene, fröhliche, positiv gestimmte menschen kennen. ich selbst könnte mich ansehen, und mich als schön empfinden, ohne jedoch, mich als schöner als andere betrachten. das ständige vergleichen würd ich einfach seinlassen können. und selbstverständlich hätte ich mich und meinen körper in diesen 10 jahren fit gehalten!Smile joa, ich könnte einfach die musik in mein leben einfliessen lassen, sie geniessen und viele eigene lieder schreiben... ich hätte auch gitarre und klavier spielen erlernt in der zeit... hätte einen konzertflügel...
ich könnte den guten tatsachen im leben mit einem lächeln, den schlechten jedoch mit schallendem lachen begegnen.
allgemein, ich könnte auch alleine auf der strasse mit einem lächeln laufen, nicht mit verkrampftem mund und augen... einfach vieles locker nehmen, die fröhlichkeit nicht immer sofort verlieren, was würde was andres auch bringen?
uuuuuuund, selbstverständlich wär mein kiefer gerade!! was für ein traum... Rolling Eyes



ich hab ihnen nun, nach viel zögern und hin und her, 2 fotos geschickt.. Rolling Eyes Shocked ich hoffe sie können mir ehrliches feedback geben, es macht nichts wenn sie mich wirklich hässlich oder komisch finden, ich will einfach nur die wahrheit wissen, so hart es auch sein kann...

das komische war, als ich die fotos durchgeschaut hab, um ein passendes zu finden, hab ich zwar gesehen, dass ich das bin auf den fotos, aber nicht richtig wahrgenommen, ab und zu kams mir vor, als säh ich eine fremde person an... ein sehr DÄMLICHE fremde person. keine ahnung wieso, aber so sah die person für mich einfach aus, blitzartig, bevor ich überhaupt zeit hatte nachzudenken... die fotos sind nun zwar auch 2 jahre alt, damals war ich noch viel unsicherer und verzweifelter als jetzt, das steht fest...

grüsse, shakila
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Psych. S.Brunhoeber
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.05.2005
Beiträge: 916
Wohnort: Sankt Augustin

BeitragVerfasst am: Fr Jun 22, 2007 8:13 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Shakila,

Zitat:
Ich würde erfolgreich von der musik leben, ohne jedoch so viel zu arbeiten, dass ich keine freie minute hab. ich hätte einen verständnisvollen, unterstützenden, positiv zum leben gestimmten festen freund(nicht ehemann), und ein adoptivkind. ich würde mit ihnen zusammen um die welt reisen, ein paar häuser an verschiedenen stränden der welt haben, jedoch niemals den luxus raushängen lassen, obwohl ich es mir leisten könnte... ein pferd hätte ich natürlich, surfen hätte ich auch schon längst erlernt. würde viele ausgeglichene, fröhliche, positiv gestimmte menschen kennen. ich selbst könnte mich ansehen, und mich als schön empfinden, ohne jedoch, mich als schöner als andere betrachten. das ständige vergleichen würd ich einfach seinlassen können. und selbstverständlich hätte ich mich und meinen körper in diesen 10 jahren fit gehalten! joa, ich könnte einfach die musik in mein leben einfliessen lassen, sie geniessen und viele eigene lieder schreiben... ich hätte auch gitarre und klavier spielen erlernt in der zeit... hätte einen konzertflügel...
ich könnte den guten tatsachen im leben mit einem lächeln, den schlechten jedoch mit schallendem lachen begegnen.
allgemein, ich könnte auch alleine auf der strasse mit einem lächeln laufen, nicht mit verkrampftem mund und augen... einfach vieles locker nehmen, die fröhlichkeit nicht immer sofort verlieren, was würde was andres auch bringen?
uuuuuuund, selbstverständlich wär mein kiefer gerade!! was für ein traum...

Haben Sie in 10 Jahren noch andere Hobbys außer reiten und surfen? Haben Sie Freunde? Was machen Sie mit denen?
Was können Sie davon heute alles schon umsetzen?
Zu den Fotos habe ich Ihnen eine Mail geschrieben.
Viele Grüße
Stefan Brunhoeber
_________________
There is only one way of life
and that´s your own.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
shakila
alter Hase


Anmeldungsdatum: 09.04.2007
Beiträge: 2273

BeitragVerfasst am: Di Jun 26, 2007 11:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Herr Brunhoeber!
in letzter zeit geht es mir eigentlich ziemlich gut... eigentlich besser, als ich es mir jemals vorstellen konnte, und dann noch in so kurzer zeit.
naja ich hoff dass die schnelligkeit der verbesserung nun nicht zu instabilität führt, und ich in meinen vorherigen zustand zurückfalle. denn bisher wars so, dass ich mich höchstens mit aller kraft einen taglang zur verbesserung aufschwingen konnte, jedoch immer gleich wieder tiefer viel als ich zuvor war. wobei ich echt das gefühl habe, mich jetzt nicht einfach aufgeschwungen zu haben, sondern wirklich dinge in meinen sichtweisen komplett geändert habe. ich denke nicht mehr ständig ans aussehen, eigentlich fühl ich mich ziemlich gut. ich habe mich nun auch dabei erwischt, dass ich vorher ziemlich oft unterdurchschnittlich aussehende menschen innerlich bemitleidet habe, weil ich instinktiv dachte, die müssen wohl auch unglaublich leiden.
->was für ein schwachsinn!!! jetzt merk ich erst, was für komische, verdrehte vorstellungen ich hatte. ich konnte mir vorher einfach nicht vorstellen, dass es eine andere dnkweise in der hinsicht gäbe als die meine. ich meine, ich WUSSTE, dass es eine andere gibt, aber ich konnte es mir nicht vorstellen... kanns nicht genau erklären... Rolling Eyes

auf alle fälle fühle ich mich ziemlich sicher in meiner haut, und konnte super erfahrungen machen in der letzten zeit. vorallem denk ich nicht mehr hundert mal nach, was ich sag, und finds wirklich toll, dass ich nun manchmal menschen zum lachen bringen kann. das ist echt ein gutes gefühl, leute lachen zu sehn, das ist es wert, dass ich vielleicht manchmal doch blödsinn rede... Mr. Green

ausserdem denk ich auch immer öfters: "warum sollte ein mensch über mich lachen?? über was, wenn nicht über meine unsicherheit?" "warum sollte ein mensch mehr recht haben über jemanden zu urteilen, wie ich?" "warum sollte jemand mich runterputzen können, ohne dass ich mich wehre?"

dies hat dazu geführt, dass ich nun wirklich auch weniger angegriffen werde. letztens am see, kam einer zu unsrer gruppe dazu, der mich vom ersten augenblick an liebend genervt und gedemütigt hat. an diesem tag dacht ich mir aber, was solls, nerv ich eben zurück, anstatt mich minderwertig zu fühlen und zurückzuziehn. und siehe da, nach kurzer zeit hat er dann MEINE freundschaft gesucht, und am schluss wars nur noch ein necken eher aus freundschaft als aus feindschaft.

wissen sie, ich habe jjjaaahrelang bücher gelesen, über psychologie, selbstsicherheit, positives denken, ausstrahlung, emotionale intelligenz, alles mögliche, menschen beobachtet, durchdacht, rumstudiert...
jahrelang gekämpft gegen dieses miese gefühl, einfach nie gut genug zu sein, dass es einfach nie reicht, ich immer verlier...

aber nie hab ich mir wirklich ernsthaft soo einfache dinge gesagt, die mich jetzt zur lösung geführt hat:

warum sollte ich weniger recht haben als andere, glücklich zu sein und mich schön zu fühlen?
warum sollte ich weniger recht haben, mich zu wehren?
wenn andere, weniger gut aussehende menschen glücklich sein können, warum sollte ich es nicht können?
warum zum teufel sollten andre über mich lachen, und wenn doch, ists nicht völlig egal?
warum sollte ich mein geburtsrecht, glücklich sein zu dürfen, nicht einfach jetzt und sofort nützen?

ich hab immer viel zu weit gedacht, und vergessen, das zu tun, was mir spass macht, mich glücklich macht. stattdessen hab ich mich aus angst einfach zu hause einbarrikadiert.
manchmal kommen noch gewohnheitsgedanken auf, wie:"oh mein gott, ich muss hier sofort weg, ich bin nicht erwünscht, andre mögen mich nicht, finden mich bescheuert. sie denkt bestimmt schlecht über mich. ich wirke bestimmt arrogant. sie ist viel hübscher als ich."
doch dann sag ich mir, und wenn schon, da kann ich auch nix dran ändern, ist deren meinung. ausserdem hätt ich dasselbe recht, schlecht über diese person zu denken(tu ich jedoch gewöhnlich nicht). was bringts mir, wenn ich mir selber panik mache? wenn niemand was schlechtes gedacht hat, versau ich mir spätestens mit meinen schlechten gedanken den kontakt, wozu dann das ganze... wenn ich jedoch positiv gestimmt zu mir selber bleibe, kann ich die situation vielleicht noch retten, und werde dann doch noch sympathisiert. eine meinung ist ja nicht definitv über mich.

wie auch immer, ich kann das ganze irgendwie lockerer sehn. hauptsache ist doch, man geniesst die zeit, das leben, man ist glücklich und lacht viel. ich will mir das durch solche situationen(reale, oder eben nur eingebildete), nicht mehr vermiesen lassen, wem bringts was? nichts mir, nichts andern. wenn andre immer nur negatives über mich denken/sagen wollen, sollen sies tun, ich lass mir das nicht mehr so schnell versauen, bleibe dennoch positiv gestimmt. denn wem gehts so schlussendlich besser?


ich habe gelesen, dass sie das forum am 30. verlassen. ich wünsche ihnen sehr viel erfolg bei allem, was sie planen.
sie haben mir sehr viel weiter geholfen in meinem leben, im moment gehts mir einfach gut, was will man mehr? ich hab das gefühl, ich kann nun mein leben endlich leben, ich kanns lenken, und das hätte ich ohne sie nicht geschafft, habe es vorher trotz jahrelangem kämpfen auch nie geschafft...

liebe grüsse, shakila
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Psych. S.Brunhoeber
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.05.2005
Beiträge: 916
Wohnort: Sankt Augustin

BeitragVerfasst am: Mi Jun 27, 2007 4:50 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Shakila,

Zitat:
in letzter zeit geht es mir eigentlich ziemlich gut... eigentlich besser, als ich es mir jemals vorstellen konnte, und dann noch in so kurzer zeit.
naja ich hoff dass die schnelligkeit der verbesserung nun nicht zu instabilität führt, und ich in meinen vorherigen zustand zurückfalle.


Es freut mich, dass es Ihnen besser gut geht. Das Sie das geschafft haben, liegt vermutlich daran, dass Sie nun Dinge getan haben, die nicht nur kurzfristig Ihre negativen Gefühle reduziert, sondern Sie sich an langfristigen Zielen orientiert haben und weniger Vermeidungsverhalten ausgeübt haben. Wenn Sie dies weiter beibehalten, wird dies keine Eintagsfliege.
Es kann zu kurzfristigen Verschlechterungen kommen, aber wenn Sie weiter das tun, was Sie wollen und anstelle Vermeidungsverhalten sich den Dingen stellen, werden das nur kurzfristige Verschlechterungen sein.
Sie sind auf einem guten Weg und ich so wie Sie geschrieben haben, habe ich das Gefühl, dass Sie sich selber besser wertschätzen können und Sie selbstbewusster geworden sind.


Zitat:
auf alle fälle fühle ich mich ziemlich sicher in meiner haut, und konnte super erfahrungen machen in der letzten zeit. vorallem denk ich nicht mehr hundert mal nach, was ich sag, und finds wirklich toll, dass ich nun manchmal menschen zum lachen bringen kann. das ist echt ein gutes gefühl, leute lachen zu sehn, das ist es wert, dass ich vielleicht manchmal doch blödsinn rede...


Wie haben Sie das geschafft, dass Sie sich nicht mehr so viele Gedanken machen?

Zitat:
ausserdem denk ich auch immer öfters: "warum sollte ein mensch über mich lachen?? über was, wenn nicht über meine unsicherheit?" "warum sollte ein mensch mehr recht haben über jemanden zu urteilen, wie ich?" "warum sollte jemand mich runterputzen können, ohne dass ich mich wehre?"


Ja warum. Es gibt keinen Grund, es sei denn man lässt sich das einreden oder gefallen. Und es sich nicht mehr gefallen zu lassen ist das Recht eines jeden. Es gibt keinen Grund, warum sich dies irgendeine Person gefallen lassen muss.

Zitat:
dies hat dazu geführt, dass ich nun wirklich auch weniger angegriffen werde. letztens am see, kam einer zu unsrer gruppe dazu, der mich vom ersten augenblick an liebend genervt und gedemütigt hat. an diesem tag dacht ich mir aber, was solls, nerv ich eben zurück, anstatt mich minderwertig zu fühlen und zurückzuziehn. und siehe da, nach kurzer zeit hat er dann MEINE freundschaft gesucht, und am schluss wars nur noch ein necken eher aus freundschaft als aus feindschaft.


Das haben Sie sehr gut gemacht. Weiter so. Ich bin stolz auf Sie!

Zitat:
warum sollte ich weniger recht haben als andere, glücklich zu sein und mich schön zu fühlen?
warum sollte ich weniger recht haben, mich zu wehren?
wenn andere, weniger gut aussehende menschen glücklich sein können, warum sollte ich es nicht können?
warum zum teufel sollten andre über mich lachen, und wenn doch, ists nicht völlig egal?
warum sollte ich mein geburtsrecht, glücklich sein zu dürfen, nicht einfach jetzt und sofort nützen?


Wenn man so denkt wie Sie, hat man es geschafft. Wenn Sie diese Gedanken beibehalten, dann wird es Ihnen weiter gut gehen.
Vielleicht können Sie den anderen Forenmitgliedern hier mal schreiben, wie Sie es geschafft haben, dass Sie jetzt so denken können. Welche Erkenntnisse waren für Sie dabei hilfreich? Vielleicht kann der ein oder andere von Ihren Erfahrungen profitieren.

Zitat:
ich habe gelesen, dass sie das forum am 30. verlassen. ich wünsche ihnen sehr viel erfolg bei allem, was sie planen.
sie haben mir sehr viel weiter geholfen in meinem leben, im moment gehts mir einfach gut, was will man mehr? ich hab das gefühl, ich kann nun mein leben endlich leben, ich kanns lenken, und das hätte ich ohne sie nicht geschafft, habe es vorher trotz jahrelangem kämpfen auch nie geschafft...


Ich freue mich, dass ich Ihnen helfen konnte. Sie sind eine starke Kämpferin, die viel an sich gearbeitet hat. Ihrem Mut können Sie es verdanken, dass Sie es geschafft haben, auch gegen Ihre Befürchtungen, Ängste und Schamgefühle zu kämpfen. Ich wünsche Ihnen, dass Sie so weitermachen. Sie werden sicherlich noch ein sehr schönes Leben haben, wenn Sie so weitermachen.

Viele Grüße

Stefan Brunhoeber
_________________
There is only one way of life
and that´s your own.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
shakila
alter Hase


Anmeldungsdatum: 09.04.2007
Beiträge: 2273

BeitragVerfasst am: Do Jun 28, 2007 11:14 am    Titel: Antworten mit Zitat

ich kann es einfach nicht fassen...
vorhin hat mein vater mir unglaublich zickig geantwortet. als ich ihn darauf ansprach, sagte er mir, ich wirke in letzter zeit abgewrackt und psychisch krank. mein gott ich kann es einfach noch nicht fassen. endlich geht es mir mal gut, und es ist mir egal, was andre über mich denken und sagen, und dann sagt die einzige person, die mir noch etwas bedeutet, genau so etwas. es tat so unglaublich weh, diese worte zu hören, und es tut noch immer unglaublich weh. in dem moment wusste ich, dass ich diese person verloren habe, und ich habe das noch nie verspürt vorher bei ihm. es klingt vielleicht übertrieben, aber so empfinde ich es, ich habe auch ihn verloren.
heisst das, wenn es mir gut geht, geht es ihm schlecht? warum sonst kann er es nicht ertragen, wenn es mir mal besser geht, und will es wieder zerstören?
insbesondere schmerzt es jetzt so, weil ich ihm ja letztens von meinen problemen erzählt habe...

er selber ist ja auch nicht mehr der jüngste, vergisst mittlerweile beim essen den mund zuzumachen, sieht manchmal wie ein alter opa aus, aber na und??? er ist mein papa verdammt, wie könnte mich sowas stören??? jeder hat seine macken, jeder wird mal älter, jeder verändert sich, und wirkt nicht immer perfekt...
wie kann er mir nur sowas sagen, wenn er meine probleme kennt?
es tut so unglaublich weh...
ich fliege in ein paar tagen los, habe jemand anderen gebeten, mich an den flughafen zu fahren, ich kann ihn einfach nicht anschauen, in meiner nähe haben, ich kann es einfach nicht...
und genau heute wollte ich ihm einen brief von mir geben, in dem steht, wie viel er mir bedeutet hat...

ich fühle mich, als würde ich aus ein paar worten eine katastrophe machen, aber diese worte trafen mich einfach direkt ins herz und ich kann den schmerz irgendwie nicht abstellen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
shakila
alter Hase


Anmeldungsdatum: 09.04.2007
Beiträge: 2273

BeitragVerfasst am: Do Jun 28, 2007 11:28 am    Titel: Antworten mit Zitat

warum tut mir das nur so weh, ich verstehs nicht... nicht mal als mir ins gesicht gesagt wurde, ich wäre über monate betrogen worden und hätte vielleicht HIV, hats so weh getan.. ich kann einfach nicht aufhören zu weinen. warum kann ich nicht stärker sein und mich von sowas nicht erschüttern lassen. aber es tut mir nicht weh dass ich psychisch krank aussehen soll, es ist mir egal, denn ich weiss, ICH BIN ES NICHT MEHR, es geht mir besser, das ist doch das wichtige. aber es tut so weh, von der einzigen person der man vermeintlich noch vertrauen kann, so enttäuscht zu werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
shakila
alter Hase


Anmeldungsdatum: 09.04.2007
Beiträge: 2273

BeitragVerfasst am: Do Jun 28, 2007 11:42 am    Titel: Antworten mit Zitat

je schlechter es mir ging, und je weniger selbstbewusstsein ich hatte, desto mehr leute mochten mich, und standen hinter mir. selbstverständlich waren es auch mehr, die meine unsicherheit als angriffsfläche nutzten, klar, aber auch mehr leute mochten mich, und standen hinter mir. das ist einfach so absurd. nichtsdestotrotz ging es mir dann viel schlechter, weil ich mich selber ja unglaublich hasste. natürlich gehts mir jetzt besser, wenn ich mich wertschätzen kann, obwohl mir so viele leute den rücken kehren.
trotzdem suche ich nach einer erklärung, sind menschen wirklich so unglaublich kaltherzig, unselbstbewusste leute zu bevorzugen, da sie sich neben ihnen stärker fühlen? können sie es nicht ertragen wenn ich stärker bin, weil sie sich dann neben mir schwächer fühlen?
beschützerinstinkt? oder war ich bedingt durch schwäche einfach "weicher" zu leuten?
habe ich mehr rücksicht auf sie genommen, nehme jetzt jedoch mehr rücksicht auf mich selber? wobei ich absolut nicht das gefühl habe arroganter zu andern zu sein, oder egozentrischer. sondern ich lasse mir einfach nicht mehr alles gefallen, sage meine meinung, vergesse vor lauter achten auf andere, mich selber nicht mehr. ist DAS etwa arrogant und ignorant? ich denke nicht... trotzdem bleibt dann die frage, warum sich je mehr leute von mir wegkehren, je selbstbewusster ich werde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Psych. S.Brunhoeber
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.05.2005
Beiträge: 916
Wohnort: Sankt Augustin

BeitragVerfasst am: Fr Jun 29, 2007 4:48 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Shakila,

Zitat:
ich kann es einfach nicht fassen...
vorhin hat mein vater mir unglaublich zickig geantwortet. als ich ihn darauf ansprach, sagte er mir, ich wirke in letzter zeit abgewrackt und psychisch krank. mein gott ich kann es einfach noch nicht fassen. endlich geht es mir mal gut, und es ist mir egal, was andre über mich denken und sagen, und dann sagt die einzige person, die mir noch etwas bedeutet, genau so etwas. es tat so unglaublich weh, diese worte zu hören, und es tut noch immer unglaublich weh. in dem moment wusste ich, dass ich diese person verloren habe, und ich habe das noch nie verspürt vorher bei ihm. es klingt vielleicht übertrieben, aber so empfinde ich es, ich habe auch ihn verloren.
heisst das, wenn es mir gut geht, geht es ihm schlecht? warum sonst kann er es nicht ertragen, wenn es mir mal besser geht, und will es wieder zerstören?
insbesondere schmerzt es jetzt so, weil ich ihm ja letztens von meinen problemen erzählt habe...


Manchmal kann das sein, dass andere Menschen daran interessiert sind, dass es anderen schlecht geht. Das ist dann aus vielfältigen Gründen so. Die Person hat Angst, dass sie nicht mehr gebraucht wird und wünscht sich deshalb einer anderen Person geht es schlecht. Sie hat Angst, dass sich nun, wo es der Person besser geht, auch zu ihr die Beziehung ändert. Manche Personen können sich auch selber stark fühlen, wenn sie anderen, denen es schlecht geht, helfen. Nicht mehr gebraucht zu werden ist für einige Personen bedrohlich. Sie könnten merken, dass sie selber schwach sind. Oder der Person geht es selber schlecht und sie wünscht sich einen Leidensgenossen. Es tut der Person weh, plötzlich alleine zurückzubleiben.
Sie haben Ihren Vater nicht verloren. Lassen Sie ihm Zeit, sich daran zu gewöhnen, dass es Ihnen besser geht. Er wird damit umgehen und sich darauf einstellen lernen. So schnell verliert man einen Menschen nicht, es sei denn Sie entscheiden sich so schnell dazu.

Zitat:
er selber ist ja auch nicht mehr der jüngste, vergisst mittlerweile beim essen den mund zuzumachen, sieht manchmal wie ein alter opa aus, aber na und??? er ist mein papa verdammt, wie könnte mich sowas stören??? jeder hat seine macken, jeder wird mal älter, jeder verändert sich, und wirkt nicht immer perfekt...
wie kann er mir nur sowas sagen, wenn er meine probleme kennt?
es tut so unglaublich weh...
ich fliege in ein paar tagen los, habe jemand anderen gebeten, mich an den flughafen zu fahren, ich kann ihn einfach nicht anschauen, in meiner nähe haben, ich kann es einfach nicht...
und genau heute wollte ich ihm einen brief von mir geben, in dem steht, wie viel er mir bedeutet hat...


Wenn Sie wegfliegen, tut ihm das vielleicht weh, weil Sie ihn verlassen und er alleine ist. Hat er selber viele Freunde und Bekannte?


Zitat:
warum tut mir das nur so weh, ich verstehs nicht... nicht mal als mir ins gesicht gesagt wurde, ich wäre über monate betrogen worden und hätte vielleicht HIV, hats so weh getan.. ich kann einfach nicht aufhören zu weinen. warum kann ich nicht stärker sein und mich von sowas nicht erschüttern lassen. aber es tut mir nicht weh dass ich psychisch krank aussehen soll, es ist mir egal, denn ich weiss, ICH BIN ES NICHT MEHR, es geht mir besser, das ist doch das wichtige. aber es tut so weh, von der einzigen person der man vermeintlich noch vertrauen kann, so enttäuscht zu werden.


Ich würde Ihrem Vater sagen, dass Sie das sehr verletzt hat. Dann hat er die Möglichkeit über seine Aussage nachzudenken und sich zu entschuldigen. Wir sind alle Menschen und machen Fehler. Vielleicht hat er sich nicht wirklich bewusst gemacht, wie es Ihnen damit geht.

Zitat:
je schlechter es mir ging, und je weniger selbstbewusstsein ich hatte, desto mehr leute mochten mich, und standen hinter mir. selbstverständlich waren es auch mehr, die meine unsicherheit als angriffsfläche nutzten, klar, aber auch mehr leute mochten mich, und standen hinter mir. das ist einfach so absurd. nichtsdestotrotz ging es mir dann viel schlechter, weil ich mich selber ja unglaublich hasste. natürlich gehts mir jetzt besser, wenn ich mich wertschätzen kann, obwohl mir so viele leute den rücken kehren.


Wie ich oben geschrieben habe, es gibt Leute, die profitieren vom Leiden der anderen und für die ist es bedrohlich zu erleben, wenn die andere Person nicht mehr leidet. Es kann sein, dass Sie aus diesem Grund einige Personen verlieren. Sie werden in der nächsten Zeit andere hinzugewinnen, die damit umgehen können, dass es Ihnen gut geht.


Viele Grüße

Stefan Brunhoeber
_________________
There is only one way of life
and that´s your own.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
shakila
alter Hase


Anmeldungsdatum: 09.04.2007
Beiträge: 2273

BeitragVerfasst am: Fr Jun 29, 2007 9:36 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Herr Brunhoeber!


Zitat:
Sie haben Ihren Vater nicht verloren. Lassen Sie ihm Zeit, sich daran zu gewöhnen, dass es Ihnen besser geht. Er wird damit umgehen und sich darauf einstellen lernen. So schnell verliert man einen Menschen nicht, es sei denn Sie entscheiden sich so schnell dazu.


ich hätte so ein verhalten vielen zugetraut, aber nicht meinem vater. er ist normalerweise ein sehr ruhiger, ausgeglichener, weiser mann. wegen dieser tatsache schmerzt es ja so sehr, weil er genau von meinen problemen wusste, und es trotzdem sagte, und sowas normalerweise auch nicht aus der luft greifen würde. deswegen frage ich mich, ob seine aussage stimmen könnte, aber warum sollte ich kranker aussehn, wenn ich gesünder bin??? kann doch nicht sein!

ausserdem hab ich die ganze nacht lang geträumt, ich hätte ein völlig verzerrtes, regelrecht behindertes gesicht... es war so schrecklich mich so zu sehen. so eine aussage wäre jetzt echt nicht nötig gewesen.
obwohl ich an meiner neuen sichtweise dennoch nicht zweifel, aber trotzdem braucht es zeit, bis sich das neue bild von mir wieder verfestigt, schliesslich sehe ich eine ganz andere person im spiegel als vorher. und diese aussage hat meine entwicklung von meinem richtigen selbstbild wohl um meilen zurückgeworfen.

Zitat:
Wenn Sie wegfliegen, tut ihm das vielleicht weh, weil Sie ihn verlassen und er alleine ist. Hat er selber viele Freunde und Bekannte?


ja er hat eigentlich schon viele freunde usw...
heute als ich aufgestanden bin, war ein couvert auf meiem tisch, mit sehr viel geld drin. es ist für mich gedacht, fürs ausland, da ich ja einige monate weg sein werde. es ist ja gut gemeint, denn von meinem geld hätt ich auf dem minimumlevel gelebt draussen, und ich weiss er versucht das gestrige gut zumachen, aber... ich weiss nicht, mir wärs lieber gewesen, er entschuldigt sich, als dass er mir soviel geld gibt.
normalerweise haben wir ein unglaublich gutes und liebevolles verhältnis, jeder gibt dem andern vortritt, er siehts nicht so, dass er mir geld gibt, sonder wir teilen es wenn er mal mehr hat, oder wenn ich mal finanziell besser dran bin. obwohl er es mir nicht direkt zeigt, weiss ich dass er sehr wtolz auf mich ist, auf alle fälle sagen mir das ständig alle von aussen, ausserdem, wenn es gute nachrichten von mir gibt, wissen es alle immer sofort schon im ganzen ort hier.
aber genau deswegen hat mich die aussage so sehr verletzt, weil ichs nicht einordnen kann, irgendwie weiss ich, es kann nicht stimmen, ich kann doch nicht schlechter aussehn, wenns mir so viel besser geht. andererseits hat er mir noch niemals zuvor etwas gesagt, nur um mich zu verletzen. und nun träum ich davon, und werde wahrscheinlich auch wenn es mir gut geht, ich eigentlich selbstbewusst bin, ständig dran rumstudieren wie ich wohl aussehe, ob ich trotzdem behinderte gesichtszüge habe... er weiss wirklich nicht, was er mit diesem satz angerichtet hat...

Zitat:
Wie ich oben geschrieben habe, es gibt Leute, die profitieren vom Leiden der anderen und für die ist es bedrohlich zu erleben, wenn die andere Person nicht mehr leidet. Es kann sein, dass Sie aus diesem Grund einige Personen verlieren. Sie werden in der nächsten Zeit andere hinzugewinnen, die damit umgehen können, dass es Ihnen gut geht.


wie gesagt, ich gehe in wenigen tagen los, kann ihm aber nicht verzeihen in so kurzer zeit, es geht nicht... ïch würde es bereuen, würde ihm in der zwischenzeit was zustossen, aber ich kann jetzt nicht vergessen was er gesagt hat...

wissen sie, ich wollte an den ort zurückgehn, und glücklicher sein als das letzte mal als ich dort war, ich wollte mich freuen alle leute wiederzusehen, und mich einfach wohl fühlen. ich habe mich so gut und frei gefühlt in letzter zeit, und jetzt ist einfach alles getrübt wegen dieser besch... aussage, ich mache mir wieder gedanken wie ich wohl eben aussehe, obwohl ich schon aufgehört hatte damit. das hätte echt nicht sein müssen.

die einstellung, dass ich nicht weniger wert bin, und gleichviel respekt verdiene, wie jemand der wunderschön ist, dass hässlichkeit meine lebensqualität nicht beeinflusst, habe ich nicht verloren, aber das schlimme ist ja, ich habe mich nicht mal mehr hässlich gesehen, und jetzt seh ich wieder das verzerrte gesicht in meinen träumen.


grüsse, shakila
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.dysmorphophobie.de Foren-Übersicht -> psychologie ( nur noch lesen ) Alle Zeiten sind GMT
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 6 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber