www.dysmorphophobie.de Foren-Übersicht www.dysmorphophobie.de
... das forum zum thema
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

  Werbung


Betroffene für einen Nachrichtenbeitrag gesucht
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.dysmorphophobie.de Foren-Übersicht -> presse und tv
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
CrimsonKing
alter Hase


Anmeldungsdatum: 14.01.2011
Beiträge: 1069

BeitragVerfasst am: Fr Apr 06, 2012 4:41 pm    Titel: Antworten mit Zitat

TallDarkStranger hat folgendes geschrieben::
CrimsonKing hat folgendes geschrieben::
Man muss bedenken, dass das Fernsehen eine Informationsquelle ist

mitunter... aber ist es nicht in erster Linie ein Unterhaltungsmedium?

Ein Medium, wie das Fernsehen, hat die Eigenart, dass es als Informationsquelle dient und dadurch unterhalten kann.
_________________
„Noch einmal in die Schlacht. In das letzte gute Gefecht, das ich jemals kennen lernen werde. Lebe und stirb an diesem Tag. Lebe und stirb an diesem Tag."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Victoriana
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Apr 06, 2012 5:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

TallDarkStranger hat folgendes geschrieben::

du glaubst also, wenn man das Programm umstellen und niveauvollere Inhalte senden würde, würden die Leute nicht mehr bzw. weniger fernsehen?
Denke ich nicht, ich denke auch nicht, dass sich der TV Konsum was Stunden pro Tag/Woche betrifft, seit den 90ern stark geändert hat, nur die Inhalte der Programme haben sich geändert.
Talksshows, Reality TV usw. ist sehr kostengünstig zu produzieren, verlangt vergleichsweise wenig redaktionellen Aufwand usw. da es den Privatsendern um den Gewinn geht und sie mit diesen günstigen Formaten gute Quoten erzielen, werden diese natürlich gesendet und der Konsument hat sich daran gewöhnt, er kennt nichts anderes mehr.
Ich seh das so, würdest du in einer Welt leben, in der es nur Fast Food zu essen gibt und man würde den Ernährungsplan umstellen und alle würden nur noch Gesundes und Gemüse zu essen bekommen, würdest du auch nicht zu essen aufhören. Genau so wenig würden die Leute aufhören fern zu sehen, wenn man das Programm umstellen würde. Aber wie auch im Vergleich: Fast Food ist eben viel günstiger zu produzieren und erzielt dadurch mehr Gewinn.


Stimmt, dieser ganze Trash lässt sich billiger produzieren. xD Auf der anderen Seite gibt es dennoch Eigenproduktionen, die eben nicht unter diese Kategorie fallen, nur ist es eben für die meisten Menschen unterhaltsamer zu sehen, dass X von ihrem Partner angepöbelt wird, weil sie ihn mit Y und Z betrogen hat und schwanger von einem der dreien ist. Von der Verständlichkeit ganz zu schweigen, sowas raffen sogar noch die letzten Deppen, die zu dritt nicht einmal eine Glühbirne gewechselt bekommen. Ich bin übrigens der Meinung, dass die Zuschauer heutzutage eher einen Vorteil haben: Sie können selbst entscheiden, was sie sehen wollen und was nicht. Die Programmvielfalt ist in der heutigen Zeit um einiges größer als vor zig Jahren und schließlich ist es ja nicht so, dass du um 20:15 nun unbedingt "Mitten im Leben" auf Sat1 anschauen musst, weil es sonst keine Ausweichmöglichkeiten gibt und überall der gleiche Mist läuft. Nein, sehr viele Menschen sehen sich das freiwillig an und verzichten ganz bewusst auf andere Sendungen. Den meisten Menschen kommt es gelegen sich irgendwelche Loser im Fernsehen anzusehen, um sich danach besser zu fühlen. Naja, und im Allgemeinen fahren die Zuschauer besonders auf Sex und Gewalt ab. Hier paar nackte Frauen, da paar Kerle die sich kloppen und schon gehen die Einschaltquoten in die Höhe, jk. xD Ich denke nicht, dass das nur auf die Gewohnheit zurückzuführen ist und bei dem Vergleich mit Essen muss ich noch hinzufügen, dass Burger, Pommes, ect. durch diese ganzen Fette mehr "Suchtpotenzial" haben, alleine aus diesem Grund wird davon häufig mehr zu sich genommen als es bei einem Teller Salat der Fall wäre. Bei bestimmten Fernsehsendungen verhält sich das wohl ähnlich. Die Idee, alle Sender sollen nur Dokus und andere bildungsfördernde Inhalte zeigen, grenzt für mich allerdings schon fast an Zensur. Als ob die meisten Menschen nicht in der Lage wären, vernünftig mit den Medien umgehen zu können. (Oder zumindest sollten sie es sein) Fernsehen hat einfach auch einen Funfaktor, so zum Abschalten, wie und auf wessen Kosten soll ruhig den Menschen überlassen bleiben. Wer nicht extrem leichtgläubig ist, wird sich nicht, oder von mir aus eher wenig, von irgendwelchen Sendern manipulieren lassen, und bei dem Rest ist es einfach so und ehrlich gesagt ist es mir auch vollkommen egal was in deren Köpfen vorgeht. ^^ Wenn nicht aus dem Fernsehen, lassne sie sich eben von Leuten aus dem RL einlullen oder bilden sich ihre Meinung aus der Bild. (Und nein, ich habe nichts gegen die Bild-Zeitung, ganz und gar nicht…) Es ist teilweise aber schon traurig, dass in Dokusoaps wie Frauentausch Menschen unter Druck gesetzt werden. Sich dort zum Affen zu machen ist das eine, zum Aufsagen irgendwelcher Texte gezwungen zu werden, mit Androhung von Strafgeldern, ist aber wieder eine ganz andere Sache. Vertrag hin oder her. Manchmal denke ich mir aber auch „WTF?!“, wenn diese Opfer einige Monate später noch mal mit dem Sender kooperieren und sich für eine weitere Folge zur Verfügung stellen. O.o
Nach oben
TallDarkStranger
alter Hase


Anmeldungsdatum: 18.06.2011
Beiträge: 1521

BeitragVerfasst am: Fr Apr 06, 2012 5:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

CrimsonKing hat folgendes geschrieben::
TallDarkStranger hat folgendes geschrieben::
CrimsonKing hat folgendes geschrieben::
Man muss bedenken, dass das Fernsehen eine Informationsquelle ist

mitunter... aber ist es nicht in erster Linie ein Unterhaltungsmedium?

Ein Medium, wie das Fernsehen, hat die Eigenart, dass es als Informationsquelle dient und dadurch unterhalten kann.

Informationen vermitteln ist die Aufgabe einzelner Formate innerhalb dieses Mediums. Diese Formate müssen aber nicht zwangsläufig genutzt werden, wenn ein Sender sich rein dem Entertainment verschreibt ist das prinzipiell völlig legitim.
_________________
I'm just the shadow of a bigger man.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CrimsonKing
alter Hase


Anmeldungsdatum: 14.01.2011
Beiträge: 1069

BeitragVerfasst am: Fr Apr 06, 2012 6:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

TallDarkStranger hat folgendes geschrieben::
CrimsonKing hat folgendes geschrieben::
TallDarkStranger hat folgendes geschrieben::
CrimsonKing hat folgendes geschrieben::
Man muss bedenken, dass das Fernsehen eine Informationsquelle ist

mitunter... aber ist es nicht in erster Linie ein Unterhaltungsmedium?

Ein Medium, wie das Fernsehen, hat die Eigenart, dass es als Informationsquelle dient und dadurch unterhalten kann.

Informationen vermitteln ist die Aufgabe einzelner Formate innerhalb dieses Mediums. Diese Formate müssen aber nicht zwangsläufig genutzt werden, wenn ein Sender sich rein dem Entertainment verschreibt ist das prinzipiell völlig legitim.

Ein Medium definiert sich dadurch, dass es Informationen vermittelt. Auch das Entertainment, das das Fernsehen bietet, besteht aus Informationen. Man sollte Informationen nicht mit Bildungsinhalt verwechseln.
_________________
„Noch einmal in die Schlacht. In das letzte gute Gefecht, das ich jemals kennen lernen werde. Lebe und stirb an diesem Tag. Lebe und stirb an diesem Tag."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TallDarkStranger
alter Hase


Anmeldungsdatum: 18.06.2011
Beiträge: 1521

BeitragVerfasst am: Fr Apr 06, 2012 10:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

CrimsonKing hat folgendes geschrieben::
TallDarkStranger hat folgendes geschrieben::
CrimsonKing hat folgendes geschrieben::
TallDarkStranger hat folgendes geschrieben::
CrimsonKing hat folgendes geschrieben::
Man muss bedenken, dass das Fernsehen eine Informationsquelle ist

mitunter... aber ist es nicht in erster Linie ein Unterhaltungsmedium?

Ein Medium, wie das Fernsehen, hat die Eigenart, dass es als Informationsquelle dient und dadurch unterhalten kann.

Informationen vermitteln ist die Aufgabe einzelner Formate innerhalb dieses Mediums. Diese Formate müssen aber nicht zwangsläufig genutzt werden, wenn ein Sender sich rein dem Entertainment verschreibt ist das prinzipiell völlig legitim.

Ein Medium definiert sich dadurch, dass es Informationen vermittelt. Auch das Entertainment, das das Fernsehen bietet, besteht aus Informationen. Man sollte Informationen nicht mit Bildungsinhalt verwechseln.

Nun, sicher, alles besetht aus Information, morgens aufzuwachen und zu sehen das es hell ist ist schon die erste Information. Auch aus einer Folge Big Brother nimmst du irgendwelche Informationen mit, das ist aber ein rein sekundärer Vorgang, der Anspruch des Formats ist es nicht Informationen zu vermitteln.
_________________
I'm just the shadow of a bigger man.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CrimsonKing
alter Hase


Anmeldungsdatum: 14.01.2011
Beiträge: 1069

BeitragVerfasst am: Sa Apr 07, 2012 10:46 am    Titel: Antworten mit Zitat

TallDarkStranger hat folgendes geschrieben::
CrimsonKing hat folgendes geschrieben::
TallDarkStranger hat folgendes geschrieben::
CrimsonKing hat folgendes geschrieben::
TallDarkStranger hat folgendes geschrieben::
CrimsonKing hat folgendes geschrieben::
Man muss bedenken, dass das Fernsehen eine Informationsquelle ist

mitunter... aber ist es nicht in erster Linie ein Unterhaltungsmedium?

Ein Medium, wie das Fernsehen, hat die Eigenart, dass es als Informationsquelle dient und dadurch unterhalten kann.

Informationen vermitteln ist die Aufgabe einzelner Formate innerhalb dieses Mediums. Diese Formate müssen aber nicht zwangsläufig genutzt werden, wenn ein Sender sich rein dem Entertainment verschreibt ist das prinzipiell völlig legitim.

Ein Medium definiert sich dadurch, dass es Informationen vermittelt. Auch das Entertainment, das das Fernsehen bietet, besteht aus Informationen. Man sollte Informationen nicht mit Bildungsinhalt verwechseln.

Nun, sicher, alles besetht aus Information, morgens aufzuwachen und zu sehen das es hell ist ist schon die erste Information. Auch aus einer Folge Big Brother nimmst du irgendwelche Informationen mit, das ist aber ein rein sekundärer Vorgang, der Anspruch des Formats ist es nicht Informationen zu vermitteln.

Das Fernsehen hat die Funktion Informationen zu vermitteln. Was das jeweilige Format mit dieser Möglichkeit anstellt, spielt dabei keine Rolle.
Das Internet bietet auch Möglichkeiten der Unterhaltung, trotzdem wird es nicht gleich als Unterhaltungsmedium bezeichnet.
_________________
„Noch einmal in die Schlacht. In das letzte gute Gefecht, das ich jemals kennen lernen werde. Lebe und stirb an diesem Tag. Lebe und stirb an diesem Tag."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TallDarkStranger
alter Hase


Anmeldungsdatum: 18.06.2011
Beiträge: 1521

BeitragVerfasst am: Sa Apr 07, 2012 4:13 pm    Titel: Antworten mit Zitat

CrimsonKing hat folgendes geschrieben::

Das Fernsehen hat die Funktion Informationen zu vermitteln.

Wie gesagt, nicht zwangsläufig. Ich kann einen TV Sender gründen der darauf ausgelegt ist, 24h am Tag Daily Soaps zu senden, wäre mein gutes Recht, und nun?
_________________
I'm just the shadow of a bigger man.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CrimsonKing
alter Hase


Anmeldungsdatum: 14.01.2011
Beiträge: 1069

BeitragVerfasst am: Sa Apr 07, 2012 4:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

TallDarkStranger hat folgendes geschrieben::
CrimsonKing hat folgendes geschrieben::

Das Fernsehen hat die Funktion Informationen zu vermitteln.

Wie gesagt, nicht zwangsläufig. Ich kann einen TV Sender gründen der darauf ausgelegt ist, 24h am Tag Daily Soaps zu senden, wäre mein gutes Recht, und nun?

Ein Medium ist immer eine Quelle, die Informationen vermitteln soll. Die Tatsache, dass ein Medium hauptsächlich dazu benutzt wird, um Informationen zu vermitteln, die der Unterhaltung dienen, ändert nichts daran.
_________________
„Noch einmal in die Schlacht. In das letzte gute Gefecht, das ich jemals kennen lernen werde. Lebe und stirb an diesem Tag. Lebe und stirb an diesem Tag."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TallDarkStranger
alter Hase


Anmeldungsdatum: 18.06.2011
Beiträge: 1521

BeitragVerfasst am: Sa Apr 07, 2012 5:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

CrimsonKing hat folgendes geschrieben::
TallDarkStranger hat folgendes geschrieben::
CrimsonKing hat folgendes geschrieben::

Das Fernsehen hat die Funktion Informationen zu vermitteln.

Wie gesagt, nicht zwangsläufig. Ich kann einen TV Sender gründen der darauf ausgelegt ist, 24h am Tag Daily Soaps zu senden, wäre mein gutes Recht, und nun?

Ein Medium ist immer eine Quelle, die Informationen vermitteln soll. Die Tatsache, dass ein Medium hauptsächlich dazu benutzt wird, um Informationen zu vermitteln, die der Unterhaltung dienen, ändert nichts daran.

Naja, damit drehen wir uns im Kreis. Wie gesagt, es kommt für mich auf die Art der Information an daran, welchen Anspruch das jeweilige Format primär hat.
_________________
I'm just the shadow of a bigger man.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CrimsonKing
alter Hase


Anmeldungsdatum: 14.01.2011
Beiträge: 1069

BeitragVerfasst am: Sa Apr 07, 2012 6:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

TallDarkStranger hat folgendes geschrieben::
CrimsonKing hat folgendes geschrieben::
TallDarkStranger hat folgendes geschrieben::
CrimsonKing hat folgendes geschrieben::

Das Fernsehen hat die Funktion Informationen zu vermitteln.

Wie gesagt, nicht zwangsläufig. Ich kann einen TV Sender gründen der darauf ausgelegt ist, 24h am Tag Daily Soaps zu senden, wäre mein gutes Recht, und nun?

Ein Medium ist immer eine Quelle, die Informationen vermitteln soll. Die Tatsache, dass ein Medium hauptsächlich dazu benutzt wird, um Informationen zu vermitteln, die der Unterhaltung dienen, ändert nichts daran.

Naja, damit drehen wir uns im Kreis. Wie gesagt, es kommt für mich auf die Art der Information an daran, welchen Anspruch das jeweilige Format primär hat.

Die Meinung, dass das Medium Fernsehen von Sendern nur hauptsächlich dazu benutzt wird, um Informationen zu vermitteln, die unterhalten sollen, ist für sich stehend legitim. Problematisch wird es nur, wenn man behauptet, dass ein Medium keine Informationen vermittelt, wenn es Informationen vermittelt, die der Unterhaltung dienen.
_________________
„Noch einmal in die Schlacht. In das letzte gute Gefecht, das ich jemals kennen lernen werde. Lebe und stirb an diesem Tag. Lebe und stirb an diesem Tag."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TallDarkStranger
alter Hase


Anmeldungsdatum: 18.06.2011
Beiträge: 1521

BeitragVerfasst am: So Apr 08, 2012 10:29 am    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist aber weder Anspruch noch Funktion von GZSZ dir Informationen zu vermitteln, darauf will ich hinaus. Klar, überspitzt formuliert, ein Porno vermittelt dir auch Informationen über die menschliche Anatomie, aber du schaust ihn dir sicher nicht aus diesem Grund an und er wird auch nicht aus diesem Grund produziert.
Hier kommt es vielleicht auf die Defintion der Information an. Klar, wenn du dann mal wieder eine Folge GZSZ gesehen hast, weißt du das Käte die uneheliche Tochter von Fritz ist, aber das ist sicher nicht die Art von Information über die wir hier diskutieren.
_________________
I'm just the shadow of a bigger man.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CrimsonKing
alter Hase


Anmeldungsdatum: 14.01.2011
Beiträge: 1069

BeitragVerfasst am: So Apr 08, 2012 9:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

TallDarkStranger hat folgendes geschrieben::
Es ist aber weder Anspruch noch Funktion von GZSZ dir Informationen zu vermitteln, darauf will ich hinaus. Klar, überspitzt formuliert, ein Porno vermittelt dir auch Informationen über die menschliche Anatomie, aber du schaust ihn dir sicher nicht aus diesem Grund an und er wird auch nicht aus diesem Grund produziert.
Hier kommt es vielleicht auf die Defintion der Information an. Klar, wenn du dann mal wieder eine Folge GZSZ gesehen hast, weißt du das Käte die uneheliche Tochter von Fritz ist, aber das ist sicher nicht die Art von Information über die wir hier diskutieren.

Eine Information, die der Unterhaltung dient, bleibt eine Information. Eine Information, die der Bildung dient, bleibt eine Information.
Wenn man sich auf das bezieht, was ein Medium ausmacht, dann muss man Informationen als das sehen, was sie dementsprechend sind.
Und ein Medium definiert sich nunmal dadurch, dass es Informationen vermittelt.
_________________
„Noch einmal in die Schlacht. In das letzte gute Gefecht, das ich jemals kennen lernen werde. Lebe und stirb an diesem Tag. Lebe und stirb an diesem Tag."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TallDarkStranger
alter Hase


Anmeldungsdatum: 18.06.2011
Beiträge: 1521

BeitragVerfasst am: So Apr 08, 2012 9:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

CrimsonKing hat folgendes geschrieben::
TallDarkStranger hat folgendes geschrieben::
Es ist aber weder Anspruch noch Funktion von GZSZ dir Informationen zu vermitteln, darauf will ich hinaus. Klar, überspitzt formuliert, ein Porno vermittelt dir auch Informationen über die menschliche Anatomie, aber du schaust ihn dir sicher nicht aus diesem Grund an und er wird auch nicht aus diesem Grund produziert.
Hier kommt es vielleicht auf die Defintion der Information an. Klar, wenn du dann mal wieder eine Folge GZSZ gesehen hast, weißt du das Käte die uneheliche Tochter von Fritz ist, aber das ist sicher nicht die Art von Information über die wir hier diskutieren.

Eine Information, die der Unterhaltung dient, bleibt eine Information. Eine Information, die der Bildung dient, bleibt eine Information.
Wenn man sich auf das bezieht, was ein Medium ausmacht, dann muss man Informationen als das sehen, was sie dementsprechend sind.
Und ein Medium definiert sich nunmal dadurch, dass es Informationen vermittelt.

Ja, soweit sind wir schon seit einer weile Wink
allerdings finde ich das híer gerade ziemlich müßig. so gut wie alles was wir tun hat für uns eine Aufnahme an Informationen zur Folge. nur wie gesagt, wenn wir uns schon über die Definition worüber wir eigentlich diskutieren nicht einig werden können, kommt eine weiterführende Diskussion wohl erst gar nicht zustande.
_________________
I'm just the shadow of a bigger man.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
friedensblume
User


Anmeldungsdatum: 27.04.2011
Beiträge: 93

BeitragVerfasst am: Mi Aug 01, 2012 7:01 am    Titel: Antworten mit Zitat

Trottelumme hat folgendes geschrieben::
oha, hört sich ja sehr "seriös" an, aber etwas anderes ist man von RTL ja auch nicht gewohnt Laughing

Und nachher findet man sich dann auf "Explosiv" wieder xD


Oder man landet bei TV total und wird zur Witzfigur^^
_________________
"Ich sage immer: Bei der ersten großen Krise, beim ersten Seitensprung, fängt eine Beziehung überhaupt erst an. Das ist meine Erfahrung mit der Liebe, mit der Ehe und mit dem Zusammenleben mit einem Partner. Ich glaube, dann kann man später sagen, man hat sich jemanden wirklich erobert."- Mario Adorf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.dysmorphophobie.de Foren-Übersicht -> presse und tv Alle Zeiten sind GMT
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber